Schlagwort-Archiv: tesla

Tesla – Wer jetzt noch kauft, der ist doch…

5.2.2020 / 12.11 Uhr

…verrückt? …ein rationaler Trendfolger? …jemand, der das riesige Zukunftspotenzial glaubt? ..oder einfach nur zu spät? Kann alles stimmen.

Aus meiner Sicht ist es jemand, der darauf setzt, dass der Short Squeeze noch weiterläuft. Selbst wenn, wohin könnte es gehen?

  • Das genannte Fiboziel bei 720/780 (siehe hier) wurde bereits abgefrühstückt. Optimisten könnten hier auf das nächste 423er Fibo bei 1034 USD verweisen.
  • Auch könnten Optimisten argumentieren, dass beim Breakout im Jahr 2013 rund 660% Gewinn vom Low verbucht wurden und das innerhalb von 290 Handelstagen. Wenig später kam allerdings eine 40% Korrektur, siehe Subchart. Aktuell sind wir bei +447% Gewinn vom Low Mitte 2019 angelangt und das nur in 170 Handelstagen.

Auch wenn es immer weh tut, nicht dabei zu sein bei solch einem Fest: An dieser Stelle macht es m.E. risikotechnisch keinen Sinn, noch long zu gehen, es sei denn man kann mit Drawdowns von 50% umgehen. Wenn zudem Kursziele von 7.000 USD ausgerufen werden, dann sollte man aber hellhörig werden und dem ganzen Spektakel lieber von der Seitenlinie zusehen. Einzige Alternative, wenn man Zeit hat: Intraday-Pullbacks handeln 😉

Lesetipp passend zur Aktie: Bei Disruption sind Kleinanleger den Börsengurus voraus

Chart erstellt mit Tradesignal, www.tradesignal.com; Daten von Teletrader

Tesla seit Mitte 2019 verdreifacht – Ziel 700 USD?

15.1.2020 / 11.18 Uhr

Die Tesla-Rallye geht weiter. Allein am Montag und Dienstag +12,5%, seit Mitte 2019 hat sich der Wert verdreifacht. Mit einem Wochen-RSI von 84 ist jetzt definitiv nicht die Zeit, um einzusteigen. Andererseits: Muss die Aktie jetzt pausieren? Definitiv nicht, siehe links im Chart: Mitte 2013 war der RSI monatelang über 84. Wer hier vorschnell auf Shorts gesetzt hat, hat sich die Finger verbrannt.

Fragen wir also stattdessen Mr. Fibonacci nach möglichen Zielen auf der Oberseite. Wie man sieht, wartet das nächste Cluster bei 707 bis 723 bzw. 780 USD. Dreht die Aktie also nicht sofort nach unten und markiert damit ein Reversal, könnte der Wahnsinn bis ca. 710/720 weitergehen.

Chart erstellt mit Tradesignal, www.tradesignal.com; Daten von Teletrader

DAX & US-Indizes: Kampf um die SMA200 geht weiter

3.4.2018 / 8.38 Uhr

Der US-Markt hat am gestrigen Ostermontag kräftig Federn lassen müssen und erreicht damit erneut die SMA200 – dies gilt sowohl für den S&P 500, als auch für Nasdaq100, Russell 2000 usw.

Vor allem bei den bisherigen Tech-Lieblingen wird weiterhin die Luft rausgelassen. Hier die Übersicht von Facebook, Alphabet, Netflix und Tesla (geiler Tweet gestern übrigens von Mr. Musk).

Chart erstellt mit Tradesignal, www.tradesignal.com; Daten von Thomson Reuters Eikon

 

Im DAX Future geht es heute früh mit einem deftigen Downgap los – aktuell notiert der Kontrakt knapp unterhalb 12.000. Intraday liegt der Haupt-Support heute bei 11.920, während 12.030/12.050 als Widerstand fungieren.

Chart erstellt mit Tradesignal, www.tradesignal.com; Daten von Thomson Reuters Eikon

Per saldo bleibt es in den kommenden Tagen abzuwarten, ob die langfristigen Trends in den Indizes verteidigt werden können. Noch sollte man die Flinte nicht ins Korn werfen (siehe hier) 😉

Tesla mit Multi-Year-Breakout! Blueprint für den Handel von Aktien!

10.4.2017 / 14.25 Uhr

Nach drei Jahren Seitwärtsphase hat die Tesla-Aktie in der vergangenen Woche endlich den Ausbruch nach oben geschafft. Der Close lag bei 302,54 USD. An dieser Stelle stellen sich viele Marktteilnehmer die Frage, wie es hier weiter gehen könnte.

  • Markiert der Breakout eine Art “neue Bewertungsstufe”? (teurer als Ford und GM ist Tesla ja bereits..)
    • Das Ausbruchsmuster jedenfalls erinnert an das Pattern von Anfang 2013, siehe Chart
  • Oder kommt es zu einem Fehlausbruch auf der Oberseite?
    • Wir wissen es nicht, aber solange die 230er USD Marke hält, regieren die Bullen und “the trend is your friend”

Tesla (weekly):

Ein Lehrstück der Technischen Analyse war übrigens der Ablauf des jüngsten Breakouts, den ich hier als Tageschart darstellen möchte:

Nach dem misslungenen Ausbruch im Februar 2017 folgte eine schnelle Korrektur, die am ersten Support (Hoch vom Juni 2016) stoppte. Dort wurde ein kleiner Doppelboden generiert – eine risikoarme Long-Chance für Trader nach dem Überwinden des ersten Widerstands. Anschließend entwickelte sich einer Uptrend im Tagescahrt, gefolgt von mehreren Gaps.

 

Alles in allem eine schöne Blaupause für den Handel von Aktien:

  • Man definiere die Unterstützungs/Widerstandszonen
  • Man warte, bis der Kurs diese Zone anläuft…
  • und beobachtet dort die Price Action
    • kommt es zu einem Pattern mit einem klaren Trigger, dann muss man handeln
    • Stop kann anschließend nach Markttechnik nachgezogen werden

4 US-Aktien mit interessanten Setups – Bounce to this?!

29.6.2016 / 22.00 Uhr

  • Twitter steht nach einer kleinen Korrektur kur vor dem Ausbruch über den Gap-Widerstand
  • Gilead Sciences mit Fakeout nach unten, jetzt gute Chance auf kräftigen Upmove, solange 81 USD halten
  • Apple zum vierten Mal am Support, ein Bounce ist jetzt drin
  • Tesla springt seit dem Touch des 61,8er Fibos wieder an, Sprung über SMA200 wäre bullish zu werten

 

aapl_gild290616

S&P 500: Am High zurückgewiesen.

8.52 Uhr

Der S&P 500 scheiterte gestern am Februarhoch und schloss bei 2.109 Punkten.

S&P 500 (daily):

spx_280415

Eine Aktie, die in den letzten Tagen interessante Bewegungen zeigt, ist Tesla. Hier kam es zu einem Ausbruch aus einem mehrmonatigen Abwärtskanal. Auch gestern gewann der Wert 6 Prozent. Charttechnisch peilt die Aktie damit die Widerstandszone bei 260 Dollar an.

Tesla (daily):

tesla_280415

Ein DAX-Update folgt in Kürze.

Tesla – Doppeltop nach Fakeout?!

18.31 Uhr

Die Tesla-Aktie brach Ende August/Anfang September auf ein neues Allzeithoch bei 291 Dollar aus. Heute geht es kräftig abwärts – aktuell notiert der Highflyer mit 8% im Minus. Schließt die Aktie heute bzw. in den nächsten Handelstagen unter der 250-Dollar-Marke, handelte es sich um einen Fehlausbruch auf der Oberseite und ein weiterer Kursverfall wäre dann quasi vorprogrammiert.

Tesla (daily):

tesla_d_trade4life_150914Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

Tesla vor neuem Upswing?

11.17 Uhr

Die Tesla-Aktie legte gestern mehr als 6% zu und schickt sich damit an, auf ein neues Rekordhoch zu laufen. Die Bedingungen sind gut: Das 50er Fibo-Retracement, die rote EMA50 und das Oktoberhoch bei 195 Dollar fungieren als Supportcluster.

Ein gutes Zeichen wäre, wenn die Aktie in den nächsten Handelstagen direkt weiter nach oben zieht.

Tesla (daily):

tesla030414Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

Aktienmärkte: Turnaround Tuesday

09.10 Uhr

Was für ein interessanter Tag gestern! Der S&P 500 drehte nach dem schwachen Montag am berühmt berüchtigten “Turnaround Tuesday” nach oben. Das 38er Fibo-Retracement und der Support bei 1.811/13 haben ihre Wirkung nicht verfehlt.

Der Long-Trigger, der den Weg für neue Rekordhochs bereitet, liegt damit bei 1.844 Punkten.

S&P 500 (daily):

spx_140114Der Award “Aktie des Tages” ging gestern eindeutig an Tesla. Die Aktie gewann um rund 15 Prozent und hat damit den ehemaligen Support bei 159 USD, der zwischenzeitlich gebrochen wurde, wieder mit einer hochvolumigen Kerze zurückerobert. Hier könnte sich in den nächsten Tagen und Wochen also noch einiges tun.

Tesla (daily):

tsla_140114

Beim FDAX kam es gestern ebenfalls zu einer bullishen Tageskerze, der kurzfristige Widerstand bei 9.540/50 wurde herausgenommen, heute früh notiert der Future bei 9.590 Punkten. Damit ist der Weg nach oben wieder frei.

Short-Versuche kommen erst unterhalb der 9.360er Marke infrage!

FDAX (daily):

fdax140114Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

Tesla: Das war`s dann wohl

 

 

17:01 Uhr

Am 9. Oktober schrieb ich an dieser Stelle, dass ein Fall der Tesla-Aktie unter 158 Dollar ein klares Verkaufssignal auslösen würde. Kaum einen Monat später ist es soweit: Nach dem Mini-Crash gestern verliert die Aktie heute erneut deutlich an Wert (-6%) und notiert aktuell bei rund 141 Dollar. Wie weit kann es jetzt noch nach unten gehen? Gemäß Fibonacci bis mind. 133 Dollar, dort trifft das 38er Retracement auf das Juli-Hoch, das als Support fungiert. Weitere Fibo-Levels liegen bei 114 und 95 Dollar – auch diese beiden Retracement-Levels decken sich mit charttechnischen Unterstützungszonen.

Tesla (daily):

tesla071113

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

Tesla: War`s das?

 

 

 

16:43 Uhr

Der Chart der Tesla-Aktie zeigt einen extremen Aufwärtstrend seit Frühjahr 2013. Seit dem High bei 194,50 korrigiert die Kursrakete und berührt zum ersten Mal seit vielen Monaten wieder die 50-Tage-Linie. Für die einen ein Grund, auf den Zug aufzusteigen, für andere ein klares Warnzeichen..

Eines ist klar: Ein Close unterhalb der 158er Marke wäre ein klares Verkaufssignal – getreu dem Motto “the trend is your friend.. until it ends”.

Tesla (daily):

tesla 09 10 13

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!