Bitcoin und Ethereum – was sagen die Fibonacci-Ziele?

Bisher wurden alle hier genannten Ziele abgearbeitet, zuletzt die 50k-Marke. Grund genug, sich die Frage nach den weiteren POTENZIELLEN Kurszielen zu stellen. Fragen wir Fibonacci ­čśë

F├╝r Bitcoin sehe ich aufgrund der Extension der letzten beiden Abw├Ąrtsmoves nach oben zwei wichtige Zielzonen. Letztere w├Ąre “optimal”, um das Peak in diesem Zyklus zu markieren – Stichwort n├Ąchste 10er Potenz und “round number”.

  • 72.000 bis 73.000 USD
  • 104.000 bis 116.000 USD

Bei Ethereum, der Nr. 2 im Crypto-Universum, sieht die Lage bullish aus. Zuletzt gelang der Ausbruch auf ein neues Allzeithoch. Aus Sicht der Fibo-Extensions lassen sich folgende Zielzonen ableiten:

  • 2.250 USD
  • 3.590 USD

Trotz der wahrscheinlichen Rallyefortsetzung sehe ich die derzeitigen Kurse pers├Ânlich f├╝r Neueinsteiger nicht wirklich attraktiv. Man muss bedenken: Zwar ist eine Verdopplung bis zum Sommer/Herbst realistisch, gleichzeitig droht aber auch jederzeit ein R├╝ckschlag von 50%. Das Chance-Risiko-Verh├Ąltnis ist also nicht sonderlich gut. Klar, man kann auch einen Stop unterhalb der Elon-Kerze bei rund 38k platzieren und mitreiten. Das Risiko, inmitten einer hohen Vola ausgestoppt zu werden, ist aber hoch. Von daher: Gru├č an alle Fr├╝heinsteiger und Geduld allen, die noch an der Seitenlinie warten.