marktbreite

S&P 500: Zwischen 2.040 und 2.140 im Niemandsland

30.11.2015 / 23.15 Uhr

Der S&P 500 startete heute mit einem Verlust von 0,5 Prozent in die neue Woche und hielt sich damit an die Statistik (der Montag nach Thanksgiving ist meistens negativ). Ein Blick auf den Chart genügt, um zu erkennen, was sich hier aktuell tut: nichts. Zwischen 2.040 und 2.140 sind alle Bewegungen als neutral einzustufen – nicht mehr nicht weniger.

S&P 500 (daily):

spx301115

Ein Blick ins Innere des Index zeigt, dass die Marktbreite weiterhin bescheiden ist. Nur 53 Prozent der Indexmitglieder notieren über ihrer 200-Tage-Linie und das obwohl doch der Index nur wenige Prozent vom Allzeithoch entfernt ist.

S&P 500 Anzahl der Aktien über SMA 200:

spx_über sma200_301115

Nimmt man alle Aktien, die an der NYSE gelistet sind, kommt bei der Advance-Decline-Linie ebenfalls eine negative Divergenz gegenüber dem Index zum Vorschein.

NYSE A/D Line (nur Aktien):

adline_301115

In diesem Sinne: Von außen betrachtet alles in Butter, innen aber nicht so sehr. Hier gilt es weiterhin, genau hinzuschauen. Updates folgen.

DAX, DOW, NASDAQ: Aktienmonitor KW 37/2015

21:50 Uhr

Anbei die Charts der abgelaufenen Woche für den DAX, Dow Jones und 30 ausgewählte Nasdaq 100-Vertreter. Im DAX sind 3 Aktien über der SMA 200. Die Verluste bei den Versorgern weiteten sich in der vergangen Woche weiter aus. Im Dow notieren 5 Aktien über ihrer SMA. Bei den US-Tech-Bellwethers gab es eine klare Verbesserung, was vor allem auf die Biotechs wie Gilead Sciences und Illumina zurückzuführen ist.

Grüne Bars = Aktie befindet sich oberhalb ihrer 200-Tage-Linie
Rote Bars = Aktie befindet sich unterhalb ihrer 200-Tage-Linie

Für eine Full Screen-Anzeige bitte einfach auf den Chart klicken!

DAX: 3 von 30 grün

dax_37 2015

 

DOW JONES: 5 von 30 grün

dow_37 2015

 

NASDAQ 100 (Auswahl): 17 von 30 grün

nas_37 2015

 

Hammer-Wochenkerzen überall. V-Boden oder folgt noch ein 2. Standbein?

17.00 Uhr

Was für eine Woche! Nach dem Panikmove am Montag erholte sich der Markt erwartungsgemäß und schloss sogar im Plus. Wie fühlen sich die emotionalen Verkäufer, die am Montagnachmittag bei Kursen unter 9.400 alles aus dem Depot waren?

Der Blick auf die Chart zeigt überall Hammer-Formationen im Weekly-Chart.

Dow Indizes (weekly):

usa_hammer 29 08 15

Und hier die europäischen Leitindizes. Auch hier hammerähnliche Wochenkerzen in der Nähe des 61er Retracements.

DAX und EuroStoxx 50 (weekly):

daxes50 280815

Der VIX ist nach dem Ausbruch aus dem Bollinger Band wieder in das Band zurückgelaufen, was für eine Normalisierung an der Vola-Front spricht.

volaindizes_280815

Schauen wir jetzt “in das Innere” des US-Marktes. Der Einschlag letzte Woche war unter vielen Gesichtspunkten extrem..

 

Neue Highs/Lows (NYSE): Deutlich mehr neue Lows an der NYSE ggü. bisherigen Korrekturen

newhl_280815

Aktien oberhalb ihrer SMA 200 (in %): Aktuell 32,6% der Aktien im SPX unter der SMA 200

Eine schnelle Rückkehr über die 50er Marke ist jetzt erforderlich, damit der Markt wieder “in Lot” ist. Schafft er es nicht (siehe Herbst 2007), dann GUTE NACHT! Ein neuer Bärenmarkt wäre dann die Folge (siehe hier).

spx_übersma200_280815

Was heißt das alles für den DAX nächste Woche? Es bleibt dabei: Der Rebreak über 10.000 ist positiv zu werten. Die laufende Erholung könnte sich bis 10.504 bzw. 10.650 fortsetzen, im Extrem auch 10.780. In diesen Widerstandsbereichen wird es sinnvoll sein, Short-Einstiege zu suchen. Mehr dazu in den Updates nächste Woche.

DAX (daily):

dax280815

USA Big Picture Check: Weiter in Bullenhand

12.50 Uhr

Nachfolgend eine Übersicht der wichtigsten Marktindikatoren für den US-Aktienmarkt, die das große Bild wiedergeben:

– S&P 500 charttechnisch weiter im Uptrend
– Marktbreite (AD Line) bestätigt Uptrend mit neuem High
– 86% aller Aktien im S&P 500 notieren oberhalb der 200-Tage-Linie
– zyklische Aktien ziehen gegenüber defensiven Titeln seit ein paar Tagen wieder an
– neue 52-Wochenhochs übertreffen neue Tiefs weiterhin deutlich
– Sentiment: Börsenbriefe weiterhin sehr optimistisch, Retailinvestoren neutral

Fazit: Die Bullen sind weiter am Drücker

usa_02 04 2014

Sentiment:

usa_02 04 14bDieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

 

US-Update 28/02/2014: S&P 500 mit neuem Hoch!

7.42 Uhr

Nach dem schwachen Start gestern hätte ich ehrlich gesagt nicht mehr damit gerechnet, aber dafür ist ja Madame Yellen da 😉 Jedenfalls markierte der S&P 500 ein neues Rekordhoch auf Close-Basis bei 1.854 Punkten, selbiges gelang auch dem ohnehin starken Nasdaq 100. Fehlt nur noch der Dow Industrials und der Transport-Sektor!

US-Indizes (daily):

usa280214Positiv ist weiterhin, dass sowohl die AD-Line an der NYSE, als auch die für den S&P 500 (Chart-Mitte) auf neuen Rekordhochs notieren. Kurzum: die Marktbreite ist weiterhin intakt! Auch wenn mein Bauch mir sagt “der Markt muss runter” – halte ich mich an die klaren Fakten und warte ab, bis es soweit ist. Schönes WE!

Marktbreite:

spxad280214Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!