bund

Bund Future: Zeit für eine Korrektur

2.3.2016 / 8.40 Uhr

Der Bund kennt seit Jahren nur eine Richtung – nach oben. Die Notenbanken sorgen dafür, dass mittlerweile 80% aller Bonds im negativen Zinsbereich notieren. OK. Aber auch der stärkste Markt braucht mal eine Atempause. Beim Bund könnte dies nun der Fall sein.

Meine Idee:

  • großer Impuls in den letzten Monaten (rund 800 Ticks)
  • negative Divergenz beim RSI
  • Bearish Engulfing gestern

Folglich sind die Bullen am Hoch gescheitert.

Bund (daily):

bund020316

Eine “gesunde” Reaktion wäre nun die Korrektur bis zum Fibolevel 163,15. Zur besseren Übersicht hier noch der Stundenchart.

Bund Future (60min):

bund020316h

Updates folgen!

Bund Future: Hammer+Fibo+Divergenz=Erholungspotenzial

14.31 Uhr

Der Bund Future markierte gestern ein Tagestief am 38er Fibonacci-Retracement, es wurde zudem eine Fast-Hammer-Candle ausgebildet. Dazu kommt eine positive Divergenz im RSI, da das jüngste Tief im Chart von einem höheren Tief im Oszillator begleitet wurde. Die Bullen lassen sich an so einer Stelle nicht lange bitten und hieven den Bund heute um aktuell 90 Ticks nach oben.

Solange das gestrige Low nicht unterschritten wird, ist mit einer Erholung zu rechnen – vor allem bei einem Bruch der 151,35er Zone.

Bund Future (daily):

bund110615

Die Nervosität steigt – DAX, S&P 500 und Bund unter der Lupe.

7.20 Uhr

Nach dem schönsten (Grill-) Tag des Jahres ist es an der Zeit, sich wieder den Charts zu widmen.

Beginnen wir zunächst mit dem spektakulärsten Chart – dem Bund Future. Was wir hier seit Wochen sehen, trägt schon Züge eines Crashes. Gestern fiel der Bund intraday auf ein neues Tief, konnte sich dann allerdings stabilisieren und mit einer bullishen Kerze schließen. Hier geht es zum Bund Future Tageschart. Aus Sicht der Charttechnik sehen wir eine positive Divergenz, aber mal ehrlich: Ein weiterer Downmove bis in den Fibo-Zielbereich 146,50 ist fast schon Pflicht, wenn man sich die Struktur anschaut.

Der DAX hat gestern die Unterstützungszone erreicht (Tagestief bei 11.187) und sprang von dort aus kräftig nach oben. Zum Handelsschluss notierte der Index bei 11.340 Punkten, nachbörslich ging es aber wieder ca. 70 Punkte nach unten. Hier der DAX Tageschart. Im Stundenchart blockiert nach wie vor die fallende Trendlinie den Weg. Hier der DAX-Stundenchart. Erst wenn diese überschritten wird, kommen die Bullen wieder ins Spiel. Wird dagegen der Support im Bereich 11.160/11.180 durchbrochen, droht ein schneller Move in Richtung 10.800.

Der S&P 500 fiel gestern um rund 0,9 Prozent zurück und steht ebenfalls kurz davor, eine Trendlinie nach unten zu verlassen. Der heutige Handelstag wird die Entscheidung bringen, hier geht es zum Chart.

Good Trading und schönes Wochenende!

 

3 Kerzen, die es in sich haben! DAX, Euro Stoxx 50 und Bund

8.22 Uhr

Was für ein interessanter Tag gestern. Fangen wir mit dem guten alten DAX an. Dieser stabilisierte sich exakt im Zielbereich und schloss bei 11.407 Punkten. Der Future notiert aktuell über dem gestrigen Hoch, sodass heute gute Chancen auf eine Aufwärtsbewegung bestehen. Das 38er Fibonacci-Retracement-Low bei 11.160/180 fungiert damit ab sofort als wichtiges Stop-Level für Long-Versuche. Der erste Widerstand nach oben liegt im Bereich 11.640. Gelingt in den nächsten Tagen ein Close oberhalb dieser ehemaligen Unterstützung, ist der Chart wieder im grünen Bereich und wir können uns auf neue Highs freuen.

DAX (daily):

dax080515

Noch eine Fibonacci-Toplandung gab es beim Euro Stoxx 50. Der Chart sagt alles: Hammerkerze exakt am Fibonacci-Trenlinien-Cluster. Auch hier könnte die Korrektur bereits zu Ende sein, wenn die Bullen bei vollen Kräften sind.

Euro Stoxx 50 (daily):

eurostoxx50_080515

Und hier ein Chart des Bund Future, der zuletzt massiv unter Druck geraten ist (Zinsen können auch steigen, oh ja). Gestern wurde ein massives Reversal generiert, nachdem der Future intraday unter die 200-Tage-Linie fiel. Eine Long-Position läuft seit gestern, mal sehen was die nächsten Tage nach diesem Shakeout bringen.

Schönes Wochenende!

Bund Future (daily):

bund_080515

Schlussbericht 30/05/2012

23:15 Uhr

Ein ziemlich wilder Tag heute. Das Setup für den FDAX war negativ und der Markt tat, was er tun sollte: er fiel. Und das nicht zu knapp: mehr als 2% ging es abwärts. Positiv fiel Gold auf, ab etwa 15.30 Uhr drehte das Edelmetall nach oben und agierte damit gegen den Trend. Hier tut sich was! Und auf der Bond-Seite? Tja, wieder einmal ein Allzeithoch beim Bund Future und auch der US-Anleihemarkt hat ein neues Zinstief erreicht. Zehnjährige bringen aktuell lächerliche 1,6% p.a. – ohne Worte. Die Flucht in den sicheren Hafen USA und Deutschland geht weiter, während der Euro/Dollar weiter in Richtung 1,19 schielt. Bei dem Abwärtstempo sollte es nicht mehr lange dauern.

Fazit: Der Risk-Off-Modus ist weiter intakt. Risiko-Assets bleiben unter Druck! Die Märkte bauen Druck auf und werden nicht aufhören, bis die FED/EZB wieder Schmerztabletten verteilen 🙂

Cross Asset Übersicht (intraday):

 

FDAX (Tageschart): erneuter Test des Supports 6.200/50 wahrscheinlich / Long-Trigger 6.450

 

S&P 500 (Tageschart): -1,4% / 1.288/92 = DER Support schlechthin!

 

Euro/Dollar (Tageschart): Ziel 1,19 / Verbesserung des Chartbildes nur bei Überschreiten der 1,26er Zone!

 

Gold (Tageschart): 1.526 weiterhin starker Support / Long-Trigger 1.599

 

Bund Future (Tageschart): +144 Ticks! / ..täglich grüßt das Alltime-High / Chart weiterhin nach oben offen, solange die Euro-Misere anhält..

 

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

Schlussbericht 30/05/2012

23:15 Uhr

Ein ziemlich wilder Tag heute. Das Setup für den FDAX war negativ und der Markt tat, was er tun sollte: er fiel. Und das nicht zu knapp: mehr als 2% ging es abwärts. Positiv fiel Gold auf, ab etwa 15.30 Uhr drehte das Edelmetall nach oben und agierte damit gegen den Trend. Hier tut sich was! Und auf der Bond-Seite? Tja, wieder einmal ein Allzeithoch beim Bund Future und auch der US-Anleihemarkt hat ein neues Zinstief erreicht. Zehnjährige bringen aktuell lächerliche 1,6% p.a. – ohne Worte. Die Flucht in den sicheren Hafen USA und Deutschland geht weiter, während der Euro/Dollar weiter in Richtung 1,19 schielt. Bei dem Abwärtstempo sollte es nicht mehr lange dauern.

Fazit: Der Risk-Off-Modus ist weiter intakt. Risiko-Assets bleiben unter Druck! Die Märkte bauen Druck auf und werden nicht aufhören, bis die FED/EZB wieder Schmerztabletten verteilen 🙂

Cross Asset Übersicht (intraday):

 

FDAX (Tageschart): erneuter Test des Supports 6.200/50 wahrscheinlich / Long-Trigger 6.450

 

S&P 500 (Tageschart): -1,4% / 1.288/92 = DER Support schlechthin!

 

Euro/Dollar (Tageschart): Ziel 1,19 / Verbesserung des Chartbildes nur bei Überschreiten der 1,26er Zone!

 

Gold (Tageschart): 1.526 weiterhin starker Support / Long-Trigger 1.599

 

Bund Future (Tageschart): +144 Ticks! / ..täglich grüßt das Alltime-High / Chart weiterhin nach oben offen, solange die Euro-Misere anhält..

 

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!