bund future

Bund Future: Hammer+Fibo+Divergenz=Erholungspotenzial

14.31 Uhr

Der Bund Future markierte gestern ein Tagestief am 38er Fibonacci-Retracement, es wurde zudem eine Fast-Hammer-Candle ausgebildet. Dazu kommt eine positive Divergenz im RSI, da das jüngste Tief im Chart von einem höheren Tief im Oszillator begleitet wurde. Die Bullen lassen sich an so einer Stelle nicht lange bitten und hieven den Bund heute um aktuell 90 Ticks nach oben.

Solange das gestrige Low nicht unterschritten wird, ist mit einer Erholung zu rechnen – vor allem bei einem Bruch der 151,35er Zone.

Bund Future (daily):

bund110615

Die Nervosität steigt – DAX, S&P 500 und Bund unter der Lupe.

7.20 Uhr

Nach dem schönsten (Grill-) Tag des Jahres ist es an der Zeit, sich wieder den Charts zu widmen.

Beginnen wir zunächst mit dem spektakulärsten Chart – dem Bund Future. Was wir hier seit Wochen sehen, trägt schon Züge eines Crashes. Gestern fiel der Bund intraday auf ein neues Tief, konnte sich dann allerdings stabilisieren und mit einer bullishen Kerze schließen. Hier geht es zum Bund Future Tageschart. Aus Sicht der Charttechnik sehen wir eine positive Divergenz, aber mal ehrlich: Ein weiterer Downmove bis in den Fibo-Zielbereich 146,50 ist fast schon Pflicht, wenn man sich die Struktur anschaut.

Der DAX hat gestern die Unterstützungszone erreicht (Tagestief bei 11.187) und sprang von dort aus kräftig nach oben. Zum Handelsschluss notierte der Index bei 11.340 Punkten, nachbörslich ging es aber wieder ca. 70 Punkte nach unten. Hier der DAX Tageschart. Im Stundenchart blockiert nach wie vor die fallende Trendlinie den Weg. Hier der DAX-Stundenchart. Erst wenn diese überschritten wird, kommen die Bullen wieder ins Spiel. Wird dagegen der Support im Bereich 11.160/11.180 durchbrochen, droht ein schneller Move in Richtung 10.800.

Der S&P 500 fiel gestern um rund 0,9 Prozent zurück und steht ebenfalls kurz davor, eine Trendlinie nach unten zu verlassen. Der heutige Handelstag wird die Entscheidung bringen, hier geht es zum Chart.

Good Trading und schönes Wochenende!

 

Edelmetalle: Wo dreht Gold und Silber wieder nach oben?

12:45 Uhr

Die Edelmetalle sind von ihren Highs etwas zurückgekommen, sodass sich unweigerlich die Frage nach einem Ende des Pullbacks stellt. Hierzu folgender 3-Stunden-Chart inkl. Trendkanal und Fibo-Levels. Das Ergebnis:

Silber: Optimal wäre ein Rücklauf bis maximal 33,05 (38er Fibo) bzw. 33.51 (61er Fibo)
Gold: Mögliche Pullbackziele sind 1.754 (38er Fibo) bzw. 1.747 (Breakout High) und 1.739 (61er)

In diesen grün markierten Bereichen sind Buy Limits attraktiv und das bei engen Stopps..

Silber & Gold (180min):

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

Edelmetalle: Wo dreht Gold und Silber wieder nach oben?

12:45 Uhr

Die Edelmetalle sind von ihren Highs etwas zurückgekommen, sodass sich unweigerlich die Frage nach einem Ende des Pullbacks stellt. Hierzu folgender 3-Stunden-Chart inkl. Trendkanal und Fibo-Levels. Das Ergebnis:

Silber: Optimal wäre ein Rücklauf bis maximal 33,05 (38er Fibo) bzw. 33.51 (61er Fibo)
Gold: Mögliche Pullbackziele sind 1.754 (38er Fibo) bzw. 1.747 (Breakout High) und 1.739 (61er)

In diesen grün markierten Bereichen sind Buy Limits attraktiv und das bei engen Stopps..

Silber & Gold (180min):

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

Schlussbericht 11/09/2012: FDAX mit neuem Jahreshoch

22:30 Uhr

Der FDAX fiel heute früh auf den Pivot S1 bei 7.174 Punkten (und zwar exakt!), um anschließend nach oben zu laufen. Wow, das hatte ich nicht auf der Rechnung, das war ja nicht mal ein 23er Retracement. Das Kursziel 7.331 wurde nachmittags jedenfalls fast erreicht! Der S&P 500 stieg dagegen nur um 0,3% und konnte damit kein neues Jahreshoch generieren. Interessant ist die Entwicklung beim Nasdaq: Die Leader-Aktie schlechthin, Apple, scheint angeschlagen – jedenfalls wenn man sich die gestrige Tageskerze anschaut. Die negativen Divergenzen beim RSI und das Verkaufssignal beim MACD mahnen jedenfalls zur Vorsicht!

Ach ja, der Euro/Dollar hat heute ebenfalls einen kräftigen Schub bekommen, das Tageshoch lag bei rund 1,2870, dort verläuft die 200-Tage-Linie! Apropos 200er Linie: Auch der Bund Future notiert gerade an dieser Durchschnittslinie…

 

Intraday Performance:

 

 

FDAX (10min): S1 Support exakt getestet, dann massiver Upmove…

 

Nasdaq100 (daily): Wird das ein Fake-Out?

 

Apple (daily): Kleines Doppeltop?

 

Euro/Dollar (daily):

 

Bund Future (daily):

 

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

Schlussbericht 11/09/2012: FDAX mit neuem Jahreshoch

22:30 Uhr

Der FDAX fiel heute früh auf den Pivot S1 bei 7.174 Punkten (und zwar exakt!), um anschließend nach oben zu laufen. Wow, das hatte ich nicht auf der Rechnung, das war ja nicht mal ein 23er Retracement. Das Kursziel 7.331 wurde nachmittags jedenfalls fast erreicht! Der S&P 500 stieg dagegen nur um 0,3% und konnte damit kein neues Jahreshoch generieren. Interessant ist die Entwicklung beim Nasdaq: Die Leader-Aktie schlechthin, Apple, scheint angeschlagen – jedenfalls wenn man sich die gestrige Tageskerze anschaut. Die negativen Divergenzen beim RSI und das Verkaufssignal beim MACD mahnen jedenfalls zur Vorsicht!

Ach ja, der Euro/Dollar hat heute ebenfalls einen kräftigen Schub bekommen, das Tageshoch lag bei rund 1,2870, dort verläuft die 200-Tage-Linie! Apropos 200er Linie: Auch der Bund Future notiert gerade an dieser Durchschnittslinie…

 

Intraday Performance:

 

 

FDAX (10min): S1 Support exakt getestet, dann massiver Upmove…

 

Nasdaq100 (daily): Wird das ein Fake-Out?

 

Apple (daily): Kleines Doppeltop?

 

Euro/Dollar (daily):

 

Bund Future (daily):

 

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

Schlussbericht 04/01/2012: Inside Day

22:45 Uhr

Der heutige Tag verlief relativ ruhig an den Aktienmärkten. Bei unterdurchschnittlichem Volumen verweilten die Kurse innerhalb der Spanne vom Vortag. Einzig der Euro zeigte einen kräftigen Abwärtsmove gegenüber dem US-Dollar, Gold legte leicht zu. Morgen kommt der ISM Service-Index um 16 Uhr und am Freitag steht um 14.30 Uhr der berühmt berüchtigte US-Arbeitsmarktbericht an.

 

Performance heute:

 

FDAX (Tageschart): -0,3% / Close 6.129,50 / Inside Day / Kaufsignal oberhalb 6.190

 

S&P 500 (Tageschart): unveränd. / Close 1.277, Tagestief lag aber rund 10 Punkte tiefer

 

Gold (Tageschart): +0,5% / Close 1.611 / Weiteres Aufwärtspotenzial bis 1.640/60

 

Euro/Dollar (Tageschart): Umkehr des gestrigen Anstiegs / -0,8% und damit wieder unterhalb der psychologischen 1,30

 

Bund Future (Tageschart): -0,2% / Close 137,96 / MACD kurz vor Verkaufssignal!