arca goldbugs

Goldminen-Index: Rechte Schulter der SKS läuft an!

24.1.2017 / 15.38 Uhr

Der Goldminenindex bewegt sich seit Mitte Dezember 2016 (damals bei rund 160 Punkten) in einem Upmove. Aktuell bei 209. Im Wochenchart ist zu sehen, dass es sich hierbei um die rechte Schulter einer SKS-Formation handeln dürfte.

Das nächste Widerstandslevel ist bei rund 250 Punkten zu finden, etwas weiter oben kommt auch die lange Abwärtstrendlinie ins Spiel – eine wichtige Zone, die bei einem Ausbruch nach oben ein langfristiges Kaufsignal mit Zielen im Bereich 390/400 generieren würde.

Goldminenindex HUI (weekly):

hui_240117

 

Goldminenindex: Korrektur zu Ende?

16.11.2016 / 8.04 Uhr

Der Goldminenindex musste in den letzten Wochen einiges einstecken. Von fast 290 Punkten ging es abwärts bis rund 174 – also fast bis zum 61,8er Fibonacci Retracement. Begleitet wurde der jüngste Downmove von einer positiven Divergenz im RSI. Gestern griffen die Käufer zu – der Index stieg um 4,5% an. Wird auch der Widerstand bei 195 zurückerobert, wäre dies eine Bestätigung und die Grundlage für einen neuen Aufwärtsimpuls. Oberhalb 230 ist der Weg frei für die Bullen. Die Entscheidung wird natürlich sehr stark vom weiteren Verlauf des US-Dollars und den Renditen abhängen.

Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich: Unter 170 könnte es zu einem Shakeout kommen, der bei 152 bzw. 140/135 auf starken Support trifft. Das wäre dann ein Traum-Einstieg für langfristige Positionen.

Goldminenindex HUI (daily):

hui_161116

Update: Goldminenindex dreht am Widerstand. Newmont im Fokus.

25.8.16 / 15.17 Uhr

In der letzten Analyse (hier nachlesen) wurde die Zone 250/280 beim Goldminenindex NYSE Arca Goldbugs als Widerstand gennant, eine Überhitzung war ebenfalls im Gange. Mit der gestrigen Bewegung summiert sich der Wochenverlust bereits auf 11,6 Prozent. Eine Fortsetzung der Verschnaufpause ist nach dem extremen Anstieg von rund 180 Prozent seit Jahresbeginn (!) zu erwarten. Ersten Support bietet die Zone um 200 Punkte herum.

Das gleiche Bild zeigt sich bei der Aktie Newmont Mining, einem der Schwergewichte in diesem Sektor: der steile Uptrend-Kanal wurde gestern klar verlassen, das letzte Swing Low wird wohl in Kürze nach unten verlassen werden.

goldminen250816

Sobald eine größere Korrektur vorüber ist und neue Long-Chancen auftauchen, folgt an dieser Stelle es ein Update.

 

Dow Jones: Analyse des großen Bildes. Dip oder neuer Bear Market?!

18.31 Uhr

Das 38er Retracement wirkt auch beim Dow Jones Index – zusammen mit dem Low vom Februar 2014 – und wurde fürs Erste gekauft.

Dow Jones Industrials (weekly):

dow_weekly_260815

Schauen wir auf den RSI. Eigentlich ein klares Kauflevel, sobald es eine Stabilisierungskerze gibt und diese in der Folgewoche überschritten wird (Bestätigung).

Ganz nach dem Motto „buy the dip“!

dow_weekly_260815rsi1

Was wir aber noch nicht abschließend beurteilen können: Vielleicht ist das hier kein Dip mehr, sondern der Beginn eines Bärenmarkets (rote Markierung) wie Januar 2008.

Wenn das der Fall sein sollte, sind weitere RSI-Oversold-Levels auch nur Rebounds und keinen Kauf mehr wert (siehe „1“ und „2“ im RSI-Chart).

dow_weekly_260815rsi2

In diesem Sinne: Beware of the Bear!

Goldminen mit Chance auf nächsten Upmove!?

9.40 Uhr

Der Goldminensektor bildete nach einem langen Bärenmarkt im November/Dezember 2014 einen Doppelboden aus und startete von dort aus einen fulminanten Aufwärtsimpuls. In den letzten Wochen musste der Index aber wieder deutlich Federn lassen und pralle von den Durchschnittslinien ab. Wie geht es weiter?

Interessant ist aktuell die Tatsache, dass die Hälfte der Aufwärtsbewegung korrigiert wurde, zudem gab es gestern eine positive Reaktion im Bereich des Novemberhochs, das als Support fungiert.

Alles in allem also eine gute Ausgangslage für eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung in den nächsten Tagen und Wochen.

Arca Goldbugs Index (daily):
goldminen_190215Passend dazu hat der Goldpreis auf dem 61,8er Fibo-Retracement eine Hammerkerze ausgebildet. Jetzt gilt es, möglichst schnell wieder über die 1.240/50er Zone zu klettern.

Gold (daily):

gold190215

Goldminen: Hier spielt die Musik!

15.20 Uhr

Geduld, Geduld, Geduld – wenn es eine Tugend für Erfolg an der Börse gibt, dann ist es das geduldige Abwarten.

Während der „normale“ Aktienmarkt aktuell Sand im Getriebe hat, präsentieren sich die Goldminen von ihrer besten Seite: Anfang November erreichte der Arca Goldbugs Index noch die Tiefs aus dem Jahr 2008, der aktuelle Chart zeigt, dass in den letzten Wochen ein kleiner Doppelboden generiert wurde. Seit Montag stiegen die Goldminen um 9 Prozent – ein weiterer Anstieg bis 200/210 ist jetzt wahrscheinlich.

Vielleicht war das auch schon das Tief der Crashbewegung – die erste Teilposition läuft jedenfalls gut an.

Arca Goldminenindex (weekly):

goldbugs_070114_trade4life.de