1987

Happy Birthday, Crash von 1987!

19.10.2017

Am heutigen Tag – exakt vor 30 Jahren – erlebte der Dow Jones seinen heftigsten Einbruch. Den größten Einbruch überhaupt. Sage und schreibe 22,6 Prozent ging es nach unten! Nicht im Monat Oktober, nicht in der Handelswoche, an einem Tag…

Hier das Ganze in visueller Form:

Damit man das Geschehen einordnen kann, habe ich nachfolgend eine Übersicht erstellt, die alle Tagesverluste der letzten 120 Jahre darstellt:

Chart erstellt mit Tradesignal, www.tradesignal.com; Daten von Thomson Reuters Eikon

Wer dieses einmalige Ereignis nocheinmal Revue passieren lassen möchte, dem sei folgender Beitrag ans Herz gelegt: Dana Lyons erzählt in “Personal Recollections of the Crash of 1987” über interessante Details rund um diesen historischen Crash.

Happy Birthday!

Chart der Woche: Crash a la 1987?

 

 

 

14:27 Uhr

Den folgenden Chart habe ich bei ZeroHedge.com gefunden. Dargestellt ist der aktuelle Verlauf des SPX im Vergleich zum Jahr 1987 – dem berühmten Crash, der beim Dow für einen Tagesverlust von über 20 Prozent sorgte. Natürlich soll das keine Prognose hier sein – schließlich weiß KEIN Mensch was passieren wird. Anstatt immer die Glaskugel zu konsultieren, sollte man diszipliniert und ohne Emotionen den (Chart)signalen des Markets folgen!

Interessant ist der Chart aber allemal oder? 😉

2013vs1978Quelle: ZeroHedge.com

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

Chart der Woche: Crash a la 1987?

 

 

 

14:27 Uhr

Den folgenden Chart habe ich bei ZeroHedge.com gefunden. Dargestellt ist der aktuelle Verlauf des SPX im Vergleich zum Jahr 1987 – dem berühmten Crash, der beim Dow für einen Tagesverlust von über 20 Prozent sorgte. Natürlich soll das keine Prognose hier sein – schließlich weiß KEIN Mensch was passieren wird. Anstatt immer die Glaskugel zu konsultieren, sollte man diszipliniert und ohne Emotionen den (Chart)signalen des Markets folgen!

Interessant ist der Chart aber allemal oder? 😉

2013vs1978Quelle: ZeroHedge.com

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!