Weltuntergang wie 1929 oder “nur” ein Crash a la 1987?

18.3.2020

Wenn man sich die Geschwindigkeit und die Tiefe des Einbruchs am Aktienmarkt (Dow Jones) anschaut, bleiben historisch betrachtet nur zwei vergleichbare Jahre: der schnelle Crash von 1987 und der Beginn des mehrjährigen Crashes ab 1929 (Great Depression).

So sieht der Chart aus, wenn man alle drei übereinanderlegt:

Und hier ein Blick auf die damalige Verlaufsstruktur nach dem ersten Einschlag. Wie am erkennen kann, kam es selbst 1929 nach der ersten Halbierung zu einer kräftigen Gegenbewegung von fast 50%. Anschließend ging es viele Quartale lang abwärts – bis vom Hoch fast 90% des Kapitals verbrannt waren.

Der untere Subchart zeigt den Verlauf von 1987. Nach einer volatilen Bodenbildung ging es anschließend nach oben und der Spuk war ca. 2 Jahre später wieder vorbei.

Chart erstellt mit Tradesignal, www.tradesignal.com; Daten von Refinitiv Eikon