US-Aktienmarkt: Bullenmarkt trotz erster Risse intakt

12.09 Uhr

Der US-Aktienmarkt ist trotz erster Risse im Gemäuer vorerst weiter in Bullenhand. Hier die wichtigsten Pros & Cons:

+ S&P 500 charttechnisch weiter im Uptrend
+ Marktbreite (AD Line) weiterhin ohne negative Divergenzen
+ 85% aller Aktien im S&P 500 notieren oberhalb der 200-Tage-Linie
+ neue 52-Wochenhochs übertreffen neue Tiefs weiterhin signifikant

+- Sentiment gemischt: Börsenbriefschreiber weiterhin extrem optimistisch, Privatinvestoren neutral, OEX Put Call Ratio auf Normalniveau

– zyklische Aktien seit Anfang März mit klarer relativer Schwäche (neg. Divergenz)
– Allzeithoch am 4.4.14 (was für eine Schnapszahl!) wurde unter neg. RSI-Divergenz gebildet (Fehlausbruchgefahr)

Fazit: Wichtiger Support bei 1.840 / Bei Unterschreiten größere Korrektur zu erwarten

Marktstrukturindikatoren für S&P 500:

usa100414

Zyklischer vs. Defensiver Konsumsektor vs. S&P 500

usa_100414bDieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

Posted on: 10. April 2014, by : David Pieper