unicredit

Never catch a falling…

3.8.2016 / 9.05 Uhr

Die Kurse der europäischen Bankaktien befinden sich weiter in einer Abwärtsspirale. Gestern schloss die Deutsche Bank auf einem neuen Allzeittief, die Commerzbank kratzt ebenfalls am Alltimelow. Der italienische Sektor zeigt ebenfalls keine Spur von einer Stabilisierung – Unicredit notiert unweit des Allzeittiefs. Ein perfektes Beispiel dafür, warum man nicht in fallende Messer greifen sollte, wenn diese fundamental belastet sind.

Wird es hin und wieder starke Erholungen geben? Aber sicher doch!

Muss man diese handeln? Definitiv nicht!

banken_030816