spx

Mini-Crash 20.6.13 – eine Bilanz!

 

 

 

23:39 Uhr

Ist die schöne gute QE-Zeit vorbei? Oder einfach nur eine Korrektur innerhalb eines Uptrends? Auch wenn heute alles panisch auf den Markt geschmissen wurde (Details hier) – bislang ist es “nur” eine Korrektur, ja eine Korrektur. Natürlich kann aus dieser Korrektur DAS Top werden und ein neuer Abwärtszyklus wie 2007/2008 könnte beginnen. Aber Tops brauchen ihre Zeit 😉

Bevor wir die Charts anschauen hier eine gute Performance-Übersicht des S&P 500 – aufgesplittet nach QE-Phasen:

qe performance

Fangen wir mit dem US-Markt an, hier die Heatmap aller S&P 500-Aktien. Ein Kommentar erübrigt sich.

20 06 2013_heatmap

Der Volatilitätsinidex VIX ist aus seiner Range ausgebrochen und hat damit ein negatives Signal generiert:

VIX (daily):

200613vis

S&P 500 (daily): 50er EMA gerissen, 61er Fibo auch.. Mal sehen, ob das alte Allzeithoch 1.576 die Bären aufhalten kann!

spx200613

Der FDAX kam ebenfalls kräftig unter die Räder (-245 Punkte!), nachdem das Tief vom 13. Juni gebrochen wurde. Im Tageschart sieht man, dass das 61er Retracement bei 7.857 Punkten fast abgearbeitet wurde (Tagestief heute bei 7.873).

FDAX (daily):

fdax100613

 

Noch schlimmer traf es die Edelmetalle – Gold verlor satte 5,2 Prozent und notiert aktuell bei 1.278 Dollar und damit exakt auf dem 100%-Projektionsziel. Die nächsten Ziele auf der Unterseite lauten 1.240 und 1.190.

Gold (daily):

gold200613

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

Mini-Crash 20.6.13 – eine Bilanz!

 

 

 

23:39 Uhr

Ist die schöne gute QE-Zeit vorbei? Oder einfach nur eine Korrektur innerhalb eines Uptrends? Auch wenn heute alles panisch auf den Markt geschmissen wurde (Details hier) – bislang ist es “nur” eine Korrektur, ja eine Korrektur. Natürlich kann aus dieser Korrektur DAS Top werden und ein neuer Abwärtszyklus wie 2007/2008 könnte beginnen. Aber Tops brauchen ihre Zeit 😉

Bevor wir die Charts anschauen hier eine gute Performance-Übersicht des S&P 500 – aufgesplittet nach QE-Phasen:

qe performance

Fangen wir mit dem US-Markt an, hier die Heatmap aller S&P 500-Aktien. Ein Kommentar erübrigt sich.

20 06 2013_heatmap

Der Volatilitätsinidex VIX ist aus seiner Range ausgebrochen und hat damit ein negatives Signal generiert:

VIX (daily):

200613vis

S&P 500 (daily): 50er EMA gerissen, 61er Fibo auch.. Mal sehen, ob das alte Allzeithoch 1.576 die Bären aufhalten kann!

spx200613

Der FDAX kam ebenfalls kräftig unter die Räder (-245 Punkte!), nachdem das Tief vom 13. Juni gebrochen wurde. Im Tageschart sieht man, dass das 61er Retracement bei 7.857 Punkten fast abgearbeitet wurde (Tagestief heute bei 7.873).

FDAX (daily):

fdax100613

 

Noch schlimmer traf es die Edelmetalle – Gold verlor satte 5,2 Prozent und notiert aktuell bei 1.278 Dollar und damit exakt auf dem 100%-Projektionsziel. Die nächsten Ziele auf der Unterseite lauten 1.240 und 1.190.

Gold (daily):

gold200613

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

Aktienmärkte unter Druck!

 

 

 

07:01 Uhr

Na das war aber ein böses Ende an der Wall Street – zum ersten Mal seit X Freitagen gab es zum Ende der Woche keine steigenden, sondern kräftig fallende Kurse. Das sollte uns ein Signal sein 😉 Ein sogenanntes Hindenburg-Omen ist bereits am Mittwoch aufgetaucht (siehe Link). Auch beim FDAX kam es nach dem Kassa-Schluss zu einem Rutsch, im Tageschart haben wir damit ein Bearish Engulfing! Für die nächste Woche bin ich daher tendenziell bearish eingestellt. Ich tippe mal auf ein schönes Downgap am Montag 😉

FDAX (daily):

fdax010613

Der S&P 500 bekam sein Fett ebenfalls ab und hat damit bereits das 38er Fibo-Retracement abgearbeitet. Ob das alles war, wage ich angesichts dieser großen roten Kerze aber zu bezweifeln! Interessant wird erst, wie sich die Marktteilnehmer bei einem Pullback an das alte Alltime High verhalten werden!

S&P 500 (daily):

spx010613

Kommen wir noch zum Nikkei, der ja ebenfalls in einer – wohlverdienten – Korrektur steckt. Oder ist es gar ein Top und der Beginn eines neuen Bärenmarkets? Ich weiß es nicht, die Mai-Monatskerze jedenfalls ist bearish zu werten (der Docht sagt alles). Kurz vor dem hier im Blog genannten 161,8er Projektionsziel ging den Bullen also die Luft aus. Damit ist der Index nach einem kurzen Ausflug über den Mega-Abwärtstrendkanal wieder in diesen zurückgekehrt. Kein gutes Zeichen! Als Downside sehe ich hier die 11.500/700, wobei hierbei natürlich die Entwicklung des Yen eine zentrale Rolle spielt.

Nikkei (monthly):

nikkei010613

 

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

Chartupdate FDAX/S&P 500/Nikkei: Korrektur läuft an

 

 

 

22:09 Uhr

Das Reversal vom Mittwochabend anlässlich des FOMC-Berichts und der Mini-Crash im Nikkei heute früh (-7%) hinterließen heute auch beim FDAX ihre Spuren. Der Future startete gleich mit einem Downgap und lieferte damit eine einfache Vorlage für einen Short-Trade (gut, dass man auch per iPad handeln kann). Zum Handelsschluss konnte der Future aber wieder 100 Punkte aufholen – die Bullen sind also noch am Leben 🙂

Aber: Egal ob FDAX, SPX oder Nikkei: Kurzfristig haben wir ein Top. Der FDAX-Tageschart zeigt, dass in den nächsten Tagen eine Korrektur bis zum 38er Retracement bei 8.125 Punkten sehr wahrscheinlich ist. Auch 7.860 sind “machbar”.

FDAX (daily):

fdax230513

S&P 500 (daily):

spx230513

Nikkei (daily):

nikkei230513

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

S&P 500: Fibonacci-Ziel abgearbeitet, jetzt Korrektur?

 

 

 

06:15 Uhr

Der S&P 500 schloss gestern bei 1.666 und damit 1.000 Punkte oberhalb des Tiefs vom März 2009 – was für eine Rallye! Das Allzeithoch ist längst geknackt, die Marktbreite stimmt – was will man mehr? Kurzfristig sollte der extreme Lauf zumindest unterbrochen werden, schließlich notiert der Index am oberen Ende des Trendkanals, gleichzeitig liegt auf dem aktuellen Niveau die 261,8-Prozent-Fibonacci-Projektion des letzten Upmoves.

Der Turnaround Tuesday könnte also ein perfekter Startschuss für eine Korrektur werden. Watch out!

S&P 500 (daily):

spx210513

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

S&P 500: Fibonacci-Ziel abgearbeitet, jetzt Korrektur?

 

 

 

06:15 Uhr

Der S&P 500 schloss gestern bei 1.666 und damit 1.000 Punkte oberhalb des Tiefs vom März 2009 – was für eine Rallye! Das Allzeithoch ist längst geknackt, die Marktbreite stimmt – was will man mehr? Kurzfristig sollte der extreme Lauf zumindest unterbrochen werden, schließlich notiert der Index am oberen Ende des Trendkanals, gleichzeitig liegt auf dem aktuellen Niveau die 261,8-Prozent-Fibonacci-Projektion des letzten Upmoves.

Der Turnaround Tuesday könnte also ein perfekter Startschuss für eine Korrektur werden. Watch out!

S&P 500 (daily):

spx210513

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

S&P 500 – Das sieht nicht gut aus!

 

 

13:51 Uhr

Der S&P 500 knackte als letzter der großen US-Indizes am 10. April sein Allzeithoch bei 1.576 Punkten, was eindeutig als positiv zu werten ist. Die massive Abwärtskerze von gestern allerdings mahnt zur Vorsicht, denn die Wahrscheinlichkeit, dass es sich bei dem Ausbruch letzte Woche tatsächlich um einen Fakeout gehandelt haben könnte, ist hoch!

Spätestens mit einem Close unterhalb der 1.539er Marke sollten die Bären übernehmen.

S&P 500 (daily):

spx160413

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

S&P 500 – Das sieht nicht gut aus!

 

 

13:51 Uhr

Der S&P 500 knackte als letzter der großen US-Indizes am 10. April sein Allzeithoch bei 1.576 Punkten, was eindeutig als positiv zu werten ist. Die massive Abwärtskerze von gestern allerdings mahnt zur Vorsicht, denn die Wahrscheinlichkeit, dass es sich bei dem Ausbruch letzte Woche tatsächlich um einen Fakeout gehandelt haben könnte, ist hoch!

Spätestens mit einem Close unterhalb der 1.539er Marke sollten die Bären übernehmen.

S&P 500 (daily):

spx160413

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

S&P 500 unter der Lupe: Noch 13 Punkte zum Allzeithoch

 

 

06:40 Uhr

Während der Dow Industrial, die Transportwerte und auch die Mid Caps bereits ihre Rekordhochs hinter sich gelassen haben, fehlen beim Leitindex SPX nur noch 13 Punkte zum Allzeithoch vom Oktober 2007, das bei 1.576 Punkten lag. Hier entscheidet sich der Kursverlauf für die nächsten Monate, vielleicht sogar JAHRE!

spx 14 03 2013

S&P (weekly):

spxw140313

Für alle, die auf den engültigen Ausbruch aus dem 12jährigen Seitwärtsmarkt erwarten, gilt: Erstmal abwarten, ob ein Ausbruch auf Wochen-, noch besser auf Monatsbasis bestätigt wird! Der Markt muss beweisen, dass er wirklich nach oben raus will.

S&P 500 (monthly):

spxm140313

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

S&P 500 unter der Lupe: Noch 13 Punkte zum Allzeithoch

 

 

06:40 Uhr

Während der Dow Industrial, die Transportwerte und auch die Mid Caps bereits ihre Rekordhochs hinter sich gelassen haben, fehlen beim Leitindex SPX nur noch 13 Punkte zum Allzeithoch vom Oktober 2007, das bei 1.576 Punkten lag. Hier entscheidet sich der Kursverlauf für die nächsten Monate, vielleicht sogar JAHRE!

spx 14 03 2013

S&P (weekly):

spxw140313

Für alle, die auf den engültigen Ausbruch aus dem 12jährigen Seitwärtsmarkt erwarten, gilt: Erstmal abwarten, ob ein Ausbruch auf Wochen-, noch besser auf Monatsbasis bestätigt wird! Der Markt muss beweisen, dass er wirklich nach oben raus will.

S&P 500 (monthly):

spxm140313

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

VIX explodiert um 34%!!!

 

 

22:37 Uhr

Welch verrückter Tag es heute war, lässt sich am VIX, dem US-Volatilitätsindex ablesen. Dieser stieg heute um 34 Prozent (!!) auf 19 Punkte. An einen solch extremen Anstieg kann ich mich zumindest in den letzten Monaten nicht erinnern.

VIX vs. S&P 500:

vix_25 02 2013

 

Der Blick auf den zweiten Chart zeigt gleichzeitig, dass die implizite Vola historisch gesehen noch immer am unteren Ende der Skala notiert. Wer also auf ein Scheitern des Marktes im Bereich der Allzeithochs und einen nachfolgenden Crash setzen will, sollte daher klassische Puts vorziehen. Wenn es dann so richtig kracht, verdient man dann nämlich doppelt 😉

VIX vs. S&P 500 (weekly):

vix_250213lfr

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

VIX explodiert um 34%!!!

 

 

22:37 Uhr

Welch verrückter Tag es heute war, lässt sich am VIX, dem US-Volatilitätsindex ablesen. Dieser stieg heute um 34 Prozent (!!) auf 19 Punkte. An einen solch extremen Anstieg kann ich mich zumindest in den letzten Monaten nicht erinnern.

VIX vs. S&P 500:

vix_25 02 2013

 

Der Blick auf den zweiten Chart zeigt gleichzeitig, dass die implizite Vola historisch gesehen noch immer am unteren Ende der Skala notiert. Wer also auf ein Scheitern des Marktes im Bereich der Allzeithochs und einen nachfolgenden Crash setzen will, sollte daher klassische Puts vorziehen. Wenn es dann so richtig kracht, verdient man dann nämlich doppelt 😉

VIX vs. S&P 500 (weekly):

vix_250213lfr

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

S&P 500: Mindestens 40 Punkte Abwärtspotenzial!

 

 

16:16 Uhr

Das gestrige Bearish Engulfing ist ein klares Negativsignal – erst recht in der Kombination mit der negativen Divergenz im RSI. Das nächste Mindestziel ist die 1.460er Zone (aktuell bei 1.502), dort liegt das 38er Retracement und die Highs vom Herbst 2012.

S&P 500 (daily):

spx2102113

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

S&P 500: Mindestens 40 Punkte Abwärtspotenzial!

 

 

16:16 Uhr

Das gestrige Bearish Engulfing ist ein klares Negativsignal – erst recht in der Kombination mit der negativen Divergenz im RSI. Das nächste Mindestziel ist die 1.460er Zone (aktuell bei 1.502), dort liegt das 38er Retracement und die Highs vom Herbst 2012.

S&P 500 (daily):

spx2102113

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

FDAX Open 06/02/2013

 

 

06:45 Uhr

Die Erholung beim FDAX fiel sehr schwach aus – trotz starker US-Märkte, die die Montagskerze wieder neutralisiert haben (siehe letzte 3 Kerzen im  S&P 500). Ich gehe nach wie vor davon aus, dass Erholungsversuche bei 7.700/7.730 und spätestens bei 7.760 auslaufen und anschließend weiter fallende Kurse mit neuen Tiefs zu erwarten sind. Kurzum: Die Korrektur sollte sich weiter fortsetzen.

Hier die heutigen Pivot Punkte:

R2: 7.716
R1: 7.686
PP: 7.654
S1: 7.623
S2: 7.591


FDAX (60min):

fdax050213c

S&P 500 (daily):

spx050213

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

FDAX Open 06/02/2013

 

 

06:45 Uhr

Die Erholung beim FDAX fiel sehr schwach aus – trotz starker US-Märkte, die die Montagskerze wieder neutralisiert haben (siehe letzte 3 Kerzen im  S&P 500). Ich gehe nach wie vor davon aus, dass Erholungsversuche bei 7.700/7.730 und spätestens bei 7.760 auslaufen und anschließend weiter fallende Kurse mit neuen Tiefs zu erwarten sind. Kurzum: Die Korrektur sollte sich weiter fortsetzen.

Hier die heutigen Pivot Punkte:

R2: 7.716
R1: 7.686
PP: 7.654
S1: 7.623
S2: 7.591


FDAX (60min):

fdax050213c

S&P 500 (daily):

spx050213

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

FDAX Open 25/01/2013

 

 

08:10 Uhr

Die Aktivierung des Sell-Triggers brachte gestern einen kurzen Impuls nach unten, die 7.630er wurde allerdings nicht erreicht – stattdessen drehte der Future wieder nach oben und schloss bei 7.742,50. Heute früh geht es unverändert los.

Als Long-Trigger sehe ich heute den Bereich 7.770 Punkten, die Bestätigung eines Ausbruchs aus der Januar-Range gibt es dann bei Überschreiten der 7.800er!

Neben dem Apple-Crash war auch beim S&P 500 ein interessanter Verlauf zu sehen: Erstmals seit 2007 notierte der Leitindex über der 1.500er Marke, konnte diese allerdings nicht halten, sodass ein Doji im Tageschart generiert wurde (siehe 2. Chart).

Hier die heutigen Pivot Punkte:

R2: 7.820
R1: 7.781
PP: 7.721
S1: 7.683
S2: 7.623


FDAX (60min):

fdax250113

S&P 500 (daily):

spx240113

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

FDAX Open 25/01/2013

 

 

08:10 Uhr

Die Aktivierung des Sell-Triggers brachte gestern einen kurzen Impuls nach unten, die 7.630er wurde allerdings nicht erreicht – stattdessen drehte der Future wieder nach oben und schloss bei 7.742,50. Heute früh geht es unverändert los.

Als Long-Trigger sehe ich heute den Bereich 7.770 Punkten, die Bestätigung eines Ausbruchs aus der Januar-Range gibt es dann bei Überschreiten der 7.800er!

Neben dem Apple-Crash war auch beim S&P 500 ein interessanter Verlauf zu sehen: Erstmals seit 2007 notierte der Leitindex über der 1.500er Marke, konnte diese allerdings nicht halten, sodass ein Doji im Tageschart generiert wurde (siehe 2. Chart).

Hier die heutigen Pivot Punkte:

R2: 7.820
R1: 7.781
PP: 7.721
S1: 7.683
S2: 7.623


FDAX (60min):

fdax250113

S&P 500 (daily):

spx240113

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

FDAX Open 18/01/2013

 

 

08:25 Uhr

Ich schon schon zugeben: so könnte es jeden Tag laufen 🙂 Der FDAX macht jedenfalls sehr viel Freude zur Zeit, wenn man intraday handelt – so auch gestern. Nach dem Ausbruch über die 7.700 gab es kein Halten mehr, rund 80 Punkte ging es ohne Korrektur nach oben. Weil es so schön war, hier nochmal der gestrige 5min-Chart. Zuerst gab es einen Doppelboden im Bereich 7.665 (61er Fibo), dann der Bruch des kfr. Downtrends, dann der klassische Pullback und anschließend wie eine Rakete über die 7.700er Marke, die ich im Blog genannt hatte. Wo der Impuls auslief? Genau, am 200%-Extension-Level 7.770. Da soll mir noch einer sagen, technische Analyse würde nichts taugen!

FDAX (5min):

fdax170113trade

Mit dem gestrigen Move ist der Future damit wieder in der oberen Hälfte der Range und steuert wieder auf die 7.800 zu, solange die 7.680/7.700er hält. Unterstützung bekommt er dabei von den US-Märkten: Der S&P 500 ist gestern endlich über das 2012er Hoch ausgebrochen.

Hier die heutigen Pivot Punkte:

R2: 7.826
R1: 7.778
PP: 7.721
S1: 7.673
S2: 7.617

FDAX (60min):

fdax180113

S&P 500 (daily):

spx170113c

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

FDAX Open 11/01/2013

 

 

09:15 Uhr

Puuh, das war aber knapp gestern: Nach dem Gap-Close in den ersten beiden Handelsstunden zog der FDAX deutlich an und schoss bis auf 7.779 Punkte hoch. Das anschließende Reversal sorgte für einen Fall bis zum Tief vom 8. Januar, bevor es dann im Späthandel dank freundlicher US-Märkte (S&P 500 per Schlusskurs auf neuem Rallyehoch) wieder nach oben ging. Aber gut, der Support 7.680/85 hat gehalten, Trade 44 ist damit weiter im Rennen!

Fazit: Zwischen 7.680/85 und 7.780/7.800 befindet sich der Future in einer Seitwärtskonsolidierung – ein prozyklisches Signal entsteht erst bei Verlassen der Range!

Hier die heutigen Pivot Punkte:

R2: 7.825
R1: 7.779
PP: 7.733
S1: 7.688
S2: 7.642


FDAX (60min):

FDAX (60min)

 

S&P 500 (daily):

S&P 500 (daily)

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

FDAX Open 11/01/2013

 

 

09:15 Uhr

Puuh, das war aber knapp gestern: Nach dem Gap-Close in den ersten beiden Handelsstunden zog der FDAX deutlich an und schoss bis auf 7.779 Punkte hoch. Das anschließende Reversal sorgte für einen Fall bis zum Tief vom 8. Januar, bevor es dann im Späthandel dank freundlicher US-Märkte (S&P 500 per Schlusskurs auf neuem Rallyehoch) wieder nach oben ging. Aber gut, der Support 7.680/85 hat gehalten, Trade 44 ist damit weiter im Rennen!

Fazit: Zwischen 7.680/85 und 7.780/7.800 befindet sich der Future in einer Seitwärtskonsolidierung – ein prozyklisches Signal entsteht erst bei Verlassen der Range!

Hier die heutigen Pivot Punkte:

R2: 7.825
R1: 7.779
PP: 7.733
S1: 7.688
S2: 7.642


FDAX (60min):

FDAX (60min)

 

S&P 500 (daily):

S&P 500 (daily)

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

Schlussbericht 02/01/2013: Kaufdruck pur!

 

 

22:55 Uhr

Mit einem Aufschlag von 173 Punkten hat der FDAX mit einem Paukenschlag das neue Börsenjahr eröffnet. Die runde 8.000er wirkt wie ein Magnet und dürfte schon bald angetestet werden. Auch der S&P 500 zeigte sich von seiner besten Seite und legte um 2,5% zu und schloss bei 1.462 Punkten. Sollte das 2012er Hoch bei 1.474/75 geknackt werden, geht es weiter bis 1.522.

Kurzum: Die Bullen sind weiterhin am Drücker! Wie lange noch? Keine Ahnung, zunächst heißt es es “go with the flow”!

Hier die Pivot Punkte für den FDAX am Donnerstag:

R2: 7.853
R1: 7.822
PP: 7.775
S1: 7.744
S2: 7.696


FDAX (daily):

FDAX (daily)

S&P 500 (daily):

S&P 500 (daily)

 

Und hier noch alle Prognosen der Banken für das Jahr 2013. Das Überraschungspotenzial liegt demnach irgendwo bei 10.000 oder 5.000 Punkten 😉

DAX Prognosen versch. Banken

Quelle: Handelsblatt

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

Schlussbericht 02/01/2013: Kaufdruck pur!

 

 

22:55 Uhr

Mit einem Aufschlag von 173 Punkten hat der FDAX mit einem Paukenschlag das neue Börsenjahr eröffnet. Die runde 8.000er wirkt wie ein Magnet und dürfte schon bald angetestet werden. Auch der S&P 500 zeigte sich von seiner besten Seite und legte um 2,5% zu und schloss bei 1.462 Punkten. Sollte das 2012er Hoch bei 1.474/75 geknackt werden, geht es weiter bis 1.522.

Kurzum: Die Bullen sind weiterhin am Drücker! Wie lange noch? Keine Ahnung, zunächst heißt es es “go with the flow”!

Hier die Pivot Punkte für den FDAX am Donnerstag:

R2: 7.853
R1: 7.822
PP: 7.775
S1: 7.744
S2: 7.696


FDAX (daily):

FDAX (daily)

S&P 500 (daily):

S&P 500 (daily)

 

Und hier noch alle Prognosen der Banken für das Jahr 2013. Das Überraschungspotenzial liegt demnach irgendwo bei 10.000 oder 5.000 Punkten 😉

DAX Prognosen versch. Banken

Quelle: Handelsblatt

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

FDAX Open 18/12/2012

 

 

07:40 Uhr

Die vierte Tageskerze ohne wirkliche Aussage beim FDAX, wie langweilig! Der Future bewegt sich nun seit einer Woche auf hohem Niveau seitwärts, die 7.550/60er Unterstützung wurde gestern aber wieder mal verteidigt. Damit gibt es noch wie vor kein Korrektursignal.

Interessant war die Entwicklung gestern beim S&P 500, der entgegen des jüngsten Musters nicht am Abend abverkauft wurde, sondern bis zum Handelsende anzog. Damit wurde eine schöne Bullenkerze direkt vom EMA 55 (rote Linie) aus generiert. Gelingt am heutigen Dienstag ein Ausbruch nach oben, dürfte das auch den hiesigen Markt beflügeln. Mal sehen!

Hier die heutigen Pivot Punkte:

R2: 7.668
R1: 7.644
PP: 7.605
S1: 7.580
S2: 7.541


FDAX (daily):

FDAX (daily)

FDAX (60min):

FDAX (60min)

S&P 500 (daily):

S&P 500 (daily)

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

FDAX Open 18/12/2012

 

 

07:40 Uhr

Die vierte Tageskerze ohne wirkliche Aussage beim FDAX, wie langweilig! Der Future bewegt sich nun seit einer Woche auf hohem Niveau seitwärts, die 7.550/60er Unterstützung wurde gestern aber wieder mal verteidigt. Damit gibt es noch wie vor kein Korrektursignal.

Interessant war die Entwicklung gestern beim S&P 500, der entgegen des jüngsten Musters nicht am Abend abverkauft wurde, sondern bis zum Handelsende anzog. Damit wurde eine schöne Bullenkerze direkt vom EMA 55 (rote Linie) aus generiert. Gelingt am heutigen Dienstag ein Ausbruch nach oben, dürfte das auch den hiesigen Markt beflügeln. Mal sehen!

Hier die heutigen Pivot Punkte:

R2: 7.668
R1: 7.644
PP: 7.605
S1: 7.580
S2: 7.541


FDAX (daily):

FDAX (daily)

FDAX (60min):

FDAX (60min)

S&P 500 (daily):

S&P 500 (daily)

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

S&P 500 schwach auf der Brust!

 

 

21:00 Uhr

Ein relativ ruhiger Tag heute – der FDAX stabilisiert sich bislang oberhalb des 7.550er Supports. Der S&P 500 zeigt sich schon deutlich schwächer auf der Brust und bestätigt damit die Vermutung, dass das Novemberhoch (und gleichzeitig 61er Fibo Retracement) ein zu harter Widerstand waren. Ich rechne in den nächsten Tagen mit einem Rücksetzer bis ca. 1.380, bevor es den nächsten Upmove gibt! Mal sehen, ob wird dann endlich einen größeren Rücksetzer beim FDAX bekommen 😉

S&P 500 (daily):

S&P 500 (daily)

FDAX (60min):

FDAX (60min)

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

S&P 500 schwach auf der Brust!

 

 

21:00 Uhr

Ein relativ ruhiger Tag heute – der FDAX stabilisiert sich bislang oberhalb des 7.550er Supports. Der S&P 500 zeigt sich schon deutlich schwächer auf der Brust und bestätigt damit die Vermutung, dass das Novemberhoch (und gleichzeitig 61er Fibo Retracement) ein zu harter Widerstand waren. Ich rechne in den nächsten Tagen mit einem Rücksetzer bis ca. 1.380, bevor es den nächsten Upmove gibt! Mal sehen, ob wird dann endlich einen größeren Rücksetzer beim FDAX bekommen 😉

S&P 500 (daily):

S&P 500 (daily)

FDAX (60min):

FDAX (60min)

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

FDAX Open 13/12/2012

 

 

09:30 Uhr

Nach dem gestrigen Reversal und der damit einhergehenden Ausbildung hässslicher Tageskerzen beim FDAX und S&P 500 rechne ich heute mit einem schwachen Verlauf beim FDAX!

Widerstandszone heute: 7.600/7.644
Unterstützungen: 7.550/30, bei Bruch 7.460

Hier die heutigen Pivot Punkte:

R2: 7.668
R1: 7.634
PP: 7.610
S1: 7.577
S2: 7.553

FDAX (daily): gestrige Kerze rät zur Vorsicht..

FDAX (daily)

FDAX (60min):

FDAX (60min)
S&P 500 (daily): Auch hier eine negative Kerze gestern!

S&P 500 (daily)


Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

FDAX Open 13/12/2012

 

 

09:30 Uhr

Nach dem gestrigen Reversal und der damit einhergehenden Ausbildung hässslicher Tageskerzen beim FDAX und S&P 500 rechne ich heute mit einem schwachen Verlauf beim FDAX!

Widerstandszone heute: 7.600/7.644
Unterstützungen: 7.550/30, bei Bruch 7.460

Hier die heutigen Pivot Punkte:

R2: 7.668
R1: 7.634
PP: 7.610
S1: 7.577
S2: 7.553

FDAX (daily): gestrige Kerze rät zur Vorsicht..

FDAX (daily)

FDAX (60min):

FDAX (60min)
S&P 500 (daily): Auch hier eine negative Kerze gestern!

S&P 500 (daily)


Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

Wie gewonnen, so zerronnen…

 

 

22:03 Uhr

Die FED hat geliefert, was erwartet worden war. Scheinbar ist das aber zu wenig, jedenfalls ist der Anstieg der Risiko-Assets (Aktien, Euro/Dollar, Gold) zum Handelsende hin wieder verpufft, siehe Chart (zum Vergrößern bitte anklicken). Vielleicht ist das der Anfang der wohlverdienten Verschnaufpause. PS Der gestrige Short-Trade wurde heute früh ausgestoppt.

Ein Update folgt morgen früh.

Intermarket Übersicht (5min):

S&P 500 / EURUSD / FDAX / GOLD

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

FDAX Open 10/12/2012

 

 

07:38 Uhr

Nach den US-Arbeitsmarktdaten kam es zu einem kurzen Sprung beim FDAX, der anschließend wieder abgegeben wurde. Der Freitagsschlusskurs lag bei 7.530 Punkten. Bisheriges Hoch der Rallye ist die 7.558er Marke vom Nikolaus-Tag – und auch wenn der FDAX die von mir erwartete Korrektur weiter auf sich warten lässt – Long-Einstiege sind an dieser Stelle nicht das Richtige, vor allem wenn der S&P 500 weiterhin nicht über die 1.426er Widerstandsmarke hinauslaufen kann.

Unterhalb des Donnerstagstiefs bei 7.461 trübt sich die Lage ein, ein Short-Signal gibt es aber erst bei einem nachhaltigen Break der 7.400er Zone. Widerstände sind bei 7.560 bzw. 7.590 zu finden. Updates folgen..

Hier die heutigen Pivot Punkte:

R2: 7.592
R1: 7.561
PP: 7.524
S1: 7.493
S2: 7.457

FDAX (daily): 

FDAX (daily)

FDAX (60min):

fdax101212oh

S&P 500 (daily):

spx071212c

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

FDAX Open 10/12/2012

 

 

07:38 Uhr

Nach den US-Arbeitsmarktdaten kam es zu einem kurzen Sprung beim FDAX, der anschließend wieder abgegeben wurde. Der Freitagsschlusskurs lag bei 7.530 Punkten. Bisheriges Hoch der Rallye ist die 7.558er Marke vom Nikolaus-Tag – und auch wenn der FDAX die von mir erwartete Korrektur weiter auf sich warten lässt – Long-Einstiege sind an dieser Stelle nicht das Richtige, vor allem wenn der S&P 500 weiterhin nicht über die 1.426er Widerstandsmarke hinauslaufen kann.

Unterhalb des Donnerstagstiefs bei 7.461 trübt sich die Lage ein, ein Short-Signal gibt es aber erst bei einem nachhaltigen Break der 7.400er Zone. Widerstände sind bei 7.560 bzw. 7.590 zu finden. Updates folgen..

Hier die heutigen Pivot Punkte:

R2: 7.592
R1: 7.561
PP: 7.524
S1: 7.493
S2: 7.457

FDAX (daily): 

FDAX (daily)

FDAX (60min):

fdax101212oh

S&P 500 (daily):

spx071212c

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

Schlussbericht 05/12/2012: Apple-Mini-Crash

 

 

 

00:03 Uhr

Jeder Tag an der Börse liefert interessante Storys. Die gestrige lautet “Apple”. Aber zuerst ein Kommentar zum FDAX. Dieser Future begann wie beschrieben mit einem kräftigen Upgap, fiel dann deutlicher nach unten, um nachmittags nochmals einen Angriff auf die 7.500 zu starten. Der Schlusskurs lag bei 7.473,50 Punkten. Hier der Verlauf:

FDAX (10min):

fdax051212c10m

 

Ich gehe nach wie vor davon aus, das wir kurz vor einer Korrekturbewegung stehen, solange die 7.520er nicht überboten wird. Im Stundenchart liegen negative Divergenzen vor und auch der S&P zieht nicht mit. Shorten würde ich solch einen starken Markt aber keineswegs! Morgen könnte Bewegung reinkommen, schließlich steht ab 13.45 Uhr die EZB-Sitzung im Fokus der Marktteilnehmer..

FDAX (daily): Der Kamp an der 7.440/500er geht weiter..

fdax051212c

 

Apropos S&P – der Intraday-Verlauf heute war sehr interessant. Nach einem schwachen Start explodierte der Index gegen 17 Uhr wie von der Tarantel gestochen. Das Tagestief wurde exakt am Pivot S2 ausgebildet – ein wunderbarer Beleg, warum man diese Punkte immer beachten sollte..

S&P 500 (10min):

spx051212c

Kommen wir nun zum eigentlichen Event heute – der Apple-Aktie. Wie zuletzt beschrieben, war im Bereich der 200er Linie mit einem Rückschlag zu rechnen und die letzten Tage kündigten eine Abwärtsbewegung an. Dass es aber gleich um 6,4 Prozent abwärts geht, hätte wohl niemand erahnen können. Von Anfang bis zum Handelsschluss stand die Aktie unter Druck, selbst der Upmove im S&P am Nachmittag ging spurlos an der Aktie vorbei. Seltsame Dinge, die da passieren. Wie dem auch sei: Der Schlusskurs liegt ziemlich exakt auf dem 61er Fibo Retracement.

Ob die Bullen hier wieder einsteigen? Wäre möglich, alternativ kommt es zum Schließen des Gaps bzw. zum Überschießen nach unten auf 493 US-Dollar (am besten mit einer positiven Div. beim MACD). Spätestens dort “muss” die Aktie wieder hoch. Zielregion wäre dann der Bereich 620 US-Dollar. Wenn nicht, hat der Nasdaq ein Problem…

Apple (daily): -6,4% heute! Stärkster Tagesverlust seit Jahren…

apple051212c

Good night!

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

Schlussbericht 03/12/2012

23:32 Uhr

Das war ja mal ein interessanter Start in den letzten Börsenmonat. Der FDAX stieg zunächst locker und lässig bis 7.489 Punkte, also 5 Punkte über das Septemberhoch hinaus. Doch die Freude währte nicht lange, denn kurz vor der US-Eröffnung kam es zur Ausbildung eines kleinen Doppeltops, welches nach dem schlechten ISM-Bericht um 16 Uhr weitere Verkäufe nach sich zog. Kurz nach 17 Uhr stand der Future wieder 70 Punkte tiefer und im Tageschart verbleibt eine hässliche Kerze, die die Bedeutung des Widerstands eindrucksvoll bestätigt.

Ginge es von nun an “nach Plan”, dann sollte nun die lang ersehnte Korrektur der 541-Punkte-Rallye kommen. Optimale Kursziele lägen in den folgenden Bereichen:

7.360 (23er Retracement)
7.280/65 (38er Retracement sowie Tief vom 28. November)
7.160/7.180 (61er Retracement sowie offenes Gap von 22. November)

Mal sehen, ob uns der Markt diesen Gefallen tut, jedenfalls sollte es bald schöne Long-Chancen geben..

Hier noch die Pivots für den Dienstag: R2: 7.515 / R1: 7.468 / PP: 7.443 / S1: 7.396 / S2: 7.371

FDAX (daily):FDAX Tageschart

FDAX (60min):

FDAX Stundenchart

 

Der S&P 500 gab heute leicht nach und befindet sich weiterhin unterhalb des Widerstands 1.422 bzw. 1.426 (61er Retracement). Er gibt damit noch kein grünes Licht für einen Ausbruch des FDAX in Richtung 7.600/800.

S&P 500 (daily):

S&P 500 Tageschart

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

FDAX Open 30/11/2012

 

 

08:40 Uhr

Na das war ja mal ein laaaangweiliger Handelstag gestern – gut, dass ich nicht vor dem Schirm saß. Im Tageschart wurde eine kleine fast schon Doji-Kerze ausgebildet. Auch der S&P 500 zeigte sich relativ unauffällig, intraday hätte er fast das Frühahrshoch bei 1.422 gepackt – aber nur fast. Der US-Markt zeigt sich also weiterhin schwächer (noch unterhalb des 61er Retracements!) auf der Brust gegenüber dem FDAX. Es gilt nach wie vor: Long-Einstiege an dieser Stelle halte ich nicht für sinnvoll, auch wenn wir schon bald die 7.440 bzw. 7.480 sehen könnten. Dort wird es wohl zu einem Rücksetzer oder einem kompletten Reversal kommen.

Unterstützungslevels für heute: 7.360 und 7.320!

Hier die heutigen Pivot Punkte:

R2: 7.442
R1: 7.418
PP: 7.395
S1: 7.370
S2: 7.347

FDAX (daily):

fdax301112od

FDAX (60min):

fdax301112oh

S&P 500 (daily): Überwinden der Widerstandszone bei 1.422/26 würde dem FDAX positiven Rückenwind verleihen

spx301112c

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

FDAX Open 30/11/2012

 

 

08:40 Uhr

Na das war ja mal ein laaaangweiliger Handelstag gestern – gut, dass ich nicht vor dem Schirm saß. Im Tageschart wurde eine kleine fast schon Doji-Kerze ausgebildet. Auch der S&P 500 zeigte sich relativ unauffällig, intraday hätte er fast das Frühahrshoch bei 1.422 gepackt – aber nur fast. Der US-Markt zeigt sich also weiterhin schwächer (noch unterhalb des 61er Retracements!) auf der Brust gegenüber dem FDAX. Es gilt nach wie vor: Long-Einstiege an dieser Stelle halte ich nicht für sinnvoll, auch wenn wir schon bald die 7.440 bzw. 7.480 sehen könnten. Dort wird es wohl zu einem Rücksetzer oder einem kompletten Reversal kommen.

Unterstützungslevels für heute: 7.360 und 7.320!

Hier die heutigen Pivot Punkte:

R2: 7.442
R1: 7.418
PP: 7.395
S1: 7.370
S2: 7.347

FDAX (daily):

fdax301112od

FDAX (60min):

fdax301112oh

S&P 500 (daily): Überwinden der Widerstandszone bei 1.422/26 würde dem FDAX positiven Rückenwind verleihen

spx301112c

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

Freitags-Reversal bringt Bullen zurück – Nach Plan!

 

 

 

17:45 Uhr

Das Reversal am Freitag hat seine Wirkung nicht verfehlt! Hier der aktuelle Stand:

FDAX: +1,9%
S&P 500: +1,5%
Apple: +4,9%

FDAX (daily):

S&P  (daily):

Heatmap S&P 500:

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

Freitags-Reversal bringt Bullen zurück – Nach Plan!

 

 

 

17:45 Uhr

Das Reversal am Freitag hat seine Wirkung nicht verfehlt! Hier der aktuelle Stand:

FDAX: +1,9%
S&P 500: +1,5%
Apple: +4,9%

FDAX (daily):

S&P  (daily):

Heatmap S&P 500:

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

S&P 500 Intraday Update: Reversal am 61er Fibo!

 

 

 

18:03 Uhr

Im Bereich 1.346 sollten die Bullen einschreiten und ja sie kommen! Das bisherige Tagestief lag bei 1.343,5 Punkten, seitdem legte der US-Leitindex 15 Punkte zu. Mal sehen, ob die Kauflaune bis zum Close anhält, das wäre mal eine Ansage für die nächste Woche..Aber wie heißt es doch so schön: Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben 😉

PS Der FDAX fiel zwischenzeitlich auf 6.948 Punkte, zieht jetzt aber auch wieder an. Intraday-Widerstand ist die 7.040er Zone.

S&P 500 (10min):

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

S&P 500 Intraday Update: Reversal am 61er Fibo!

 

 

 

18:03 Uhr

Im Bereich 1.346 sollten die Bullen einschreiten und ja sie kommen! Das bisherige Tagestief lag bei 1.343,5 Punkten, seitdem legte der US-Leitindex 15 Punkte zu. Mal sehen, ob die Kauflaune bis zum Close anhält, das wäre mal eine Ansage für die nächste Woche..Aber wie heißt es doch so schön: Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben 😉

PS Der FDAX fiel zwischenzeitlich auf 6.948 Punkte, zieht jetzt aber auch wieder an. Intraday-Widerstand ist die 7.040er Zone.

S&P 500 (10min):

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

FDAX Open 16/11/2012

 

 

 

07:50 Uhr

Wieder mal ein schwacher Tag gestern für die Aktienmärkte. Der FDAX jedenfalls schaffte es nicht einmal, die erste Widerstandszone bei 7.080/90 zu knacken. Das Tagestief lag nur 12 Punkte oberhalb der runden 7.000, der Schlusskurs bei 7.037, also dem 76er Fibo im Tageschart. Auch der S&P 500 war alles andere als stark, bleibt aber weiterhin oberhalb seines 61er Fibos bei 1.346.

Mutige Trader gehen gleich nach der Eröffnung long mit einem Stop bei 7.005, ein sichereres Long-Signal wird aber erst bei Überwindung der 7.085er Marke generiert. Ziel wäre dann die 7.180/90er Widerstandszone.

Hier die heutigen Pivot Punkte:

R2: 7.111
R1: 7.074
PP: 7.043
S1: 7.006
S2: 6.974

FDAX (10min):

FDAX (daily):

S&P 500 (daily):

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

FDAX Open 16/11/2012

 

 

 

07:50 Uhr

Wieder mal ein schwacher Tag gestern für die Aktienmärkte. Der FDAX jedenfalls schaffte es nicht einmal, die erste Widerstandszone bei 7.080/90 zu knacken. Das Tagestief lag nur 12 Punkte oberhalb der runden 7.000, der Schlusskurs bei 7.037, also dem 76er Fibo im Tageschart. Auch der S&P 500 war alles andere als stark, bleibt aber weiterhin oberhalb seines 61er Fibos bei 1.346.

Mutige Trader gehen gleich nach der Eröffnung long mit einem Stop bei 7.005, ein sichereres Long-Signal wird aber erst bei Überwindung der 7.085er Marke generiert. Ziel wäre dann die 7.180/90er Widerstandszone.

Hier die heutigen Pivot Punkte:

R2: 7.111
R1: 7.074
PP: 7.043
S1: 7.006
S2: 6.974

FDAX (10min):

FDAX (daily):

S&P 500 (daily):

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

Schlussbericht 13/11/2012: Turnaround Tuesday und EON-Crash

 

 

 

00:05 Uhr

Nach dem langweiligen Montag präsentierte sich der Handel am gestrigen Dienstag wieder deutlich volatiler. Der FDAX begann mit einem Downgap und fiel bis kurz vor dem US-Open bis auf 7.076 Zähler zurück. Anschließend begann eine Rallye, die zu einem Schließen des Gaps führte. Ab etwa 17 Uhr kam der Future wieder unter Druck und schloss bei 7.126 Punkten und damit oberhalb des 61er Retracements im Tageschart. Die 7.190/7.200er Zone wurde aber wieder nicht geknackt, siehe 10min-Chart!

Das Szenario für den FDAX (hier der Link) bleibt dennoch weiter gültig. Allerdings nur, wenn der potenzielle Doppelboden bei 7.064/76 nicht mehr unterschritten wird, sonst geht es nämlich direkt runter in den Bereich 6.800/50!!

Für einen Sprung nach oben würde sich am heutigen Mittwoch die Zone 7.118 bzw. 7.102 anbieten, weil dort die beiden Fibo-Retracements des gestrigen Aufwärtsimpulses liegen. Ein klares Long-Signal wird bei Überwindung der 7.200er generiert.

PS Updates erfolgen heute nur spärlich bzw. gar nicht – je nachdem wie schnell die Bauarbeiten erledigt sind LOL

FDAX (10min):

Die Pivot Punkte für heute lauten: R2: 7.242 / R1: 7.184 / Pivot: 7.130 / S1: 7.07 / S2: 7.018

FDAX (daily): Der Handel spielt sich weiterhin in der Range vom Freitag ab..

S&P 500 (daily): 50% der Sommer-Rallye korrigiert / Tanz auf der 200-Tage-Linie geht weiter..

Der DAX-Chart des Tages ist die EON-Aktie, die heute rund 12% verlor. Der Blick auf den langfristigen Wochenchart zeigt, dass hier bald auch einstellige Kurse möglich sind, wenn die Bärenflagge aktiviert wird. Was für ein furchtbarer Chart!

EON (weekly):

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

FDAX Open 12/11/2012: Eine Erholung ist drin, aber..

 

 

 

09:00 Uhr

Oh ja, der Freitag machte es nochmal spannend: Nachdem alle Unterstützungen samt der alles entscheidenden 7.120er ohne Gegenwehr fielen, kam es nach Ausbildung des Tagestiefs bei 7.064 zu einem kräftigen Reversal am Nachmittag. Der Schlusskurs lag bei 7.157, sodass der Ausbruch aus der Range nur auf Intraday-Basis geschah.

Hier die heutigen Pivot Punkte:

R2: 7.327
R1: 7.242
PP: 7.153
S1: 7.067
S2: 6.978

 

FDAX (daily): Supportzone 7.120 verletzt, zumindest intraday..

 

S&P 500 (daily): Erholung von hier aus möglich, aber wichtige Unterstützung verletzt..

Wie könnte es nun weitergehen? Am wahrscheinlichsten halte ich folgendes Szenario: Der FDAX erholt sich einige Stunden/Tage bis etwa 7.300 Punkte (das ist ab sofort DIE Widerstandszone) und fällt dann wieder nochmal deutlich zurück, damit alle Angsthasen rausfliegen. Als Ziel würde sich grob gesagt der Bereich 6.850/6.900 anbieten (siehe Tageschart). Von dort aus könnte eine schöne Rallye starten, die niemand auf der Rechnung hat..

FDAX Szenario für die kommenden Tage:

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

FDAX Open 05/11/2012

 

 

 

08:15 Uhr

Der erste Kurssprung nach den Jobdaten am Freitag ist schnell verpufft und die Aktienmärkte fielen anschließend bis zum Handelsschluss, den Edelmetallsektor traf es besonders hart. Heute früh eröffnete der FDAX 7.323 Punkten und notiert damit leicht oberhalb des Freitagstiefs. Auch wenn die Kerzen vom Freitag beim FDAX und S&P 500 nicht gerade toll aussehen, besteht nach wie vor die Chance auf neue Highs. Wichtig ist, dass das letzte Tief bei 7.246 nicht mehr unterschritten wird.

Wichtig: Um 16.00 Uhr kommt der ISM-Index!

Hier die heutigen Pivot Punkte:

R2: 7.420
R1: 7.370
PP: 7.341
S1: 7.291
S2: 7.263

FDAX (daily): 

 

FDAX (10min):

 

S&P 500 (daily): Wieder unter das Märzhoch 1.422 zurückgefallen..

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

FDAX Open 05/11/2012

 

 

 

08:15 Uhr

Der erste Kurssprung nach den Jobdaten am Freitag ist schnell verpufft und die Aktienmärkte fielen anschließend bis zum Handelsschluss, den Edelmetallsektor traf es besonders hart. Heute früh eröffnete der FDAX 7.323 Punkten und notiert damit leicht oberhalb des Freitagstiefs. Auch wenn die Kerzen vom Freitag beim FDAX und S&P 500 nicht gerade toll aussehen, besteht nach wie vor die Chance auf neue Highs. Wichtig ist, dass das letzte Tief bei 7.246 nicht mehr unterschritten wird.

Wichtig: Um 16.00 Uhr kommt der ISM-Index!

Hier die heutigen Pivot Punkte:

R2: 7.420
R1: 7.370
PP: 7.341
S1: 7.291
S2: 7.263

FDAX (daily): 

 

FDAX (10min):

 

S&P 500 (daily): Wieder unter das Märzhoch 1.422 zurückgefallen..

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

FDAX Open 02/11/2012

 

 

 

07:16 Uhr

..nein, der Mittwoch brachte keine schöne Tageskerze, vielmehr kam es zu einem deutlichen Intraday-Reversal. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Gestern legte der FDAX zusammen mit den US-Indizes kräftig zu und schloss bei 7.346,50 Punkten. Die nächsten Ziele auf der Oberseite liegen damit bei 7.412/7.431/7.450 bzw. 7.484. Bei Überwindung dieser Marken eröffnet sich weiteres Potenzial bis 7.580 und 7.680 Punkten. Wichtig ist, dass das letzte Tief bei 7.246 nicht mehr unterschritten wird, sonst läge ein kfr. Doppeltop im Bereich 7.360 vor.

Wichtig: Um 13.30 Uhr kommt der US-Nonfarm-Payrolls Report, also wie immer aufpassen. Wer weiß, welche Marktreaktion uns da erwartet..

Hier die heutigen Pivot Punkte:

R2: 7.431
R1: 7.389
PP: 7.317
S1: 7.275
S2: 7.204

FDAX (daily): 

S&P 500 (daily):

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

FDAX Open 02/11/2012

 

 

 

07:16 Uhr

..nein, der Mittwoch brachte keine schöne Tageskerze, vielmehr kam es zu einem deutlichen Intraday-Reversal. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Gestern legte der FDAX zusammen mit den US-Indizes kräftig zu und schloss bei 7.346,50 Punkten. Die nächsten Ziele auf der Oberseite liegen damit bei 7.412/7.431/7.450 bzw. 7.484. Bei Überwindung dieser Marken eröffnet sich weiteres Potenzial bis 7.580 und 7.680 Punkten. Wichtig ist, dass das letzte Tief bei 7.246 nicht mehr unterschritten wird, sonst läge ein kfr. Doppeltop im Bereich 7.360 vor.

Wichtig: Um 13.30 Uhr kommt der US-Nonfarm-Payrolls Report, also wie immer aufpassen. Wer weiß, welche Marktreaktion uns da erwartet..

Hier die heutigen Pivot Punkte:

R2: 7.431
R1: 7.389
PP: 7.317
S1: 7.275
S2: 7.204

FDAX (daily): 

S&P 500 (daily):

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

FDAX Open 29/10/2012

06:20 Uhr

Der FDAX scheiterte am Freitag 1 Punkt vor dem genannten 7.260er Widerstand. Dieser bleibt mit der Zone 7.300/30 der alles entscheidende Trigger für eine weitere Bullenbewegung in Richtung 7.600+X.

Auch wenn es am Freitag nicht gereicht hat – die Tageskerze ist klar bullish zu werten, schließlich gelang nach einem Abwärtsgap der Turnaround und ein sog. Bullish Engulfing wurde generiert. Der Wochenschlusskurs lag zudem über der magischen 7.218er Marke, wo das Frühjahrshoch liegt. Noch haben die Bullen also die Chance, sich den Weg nach oben freizukämpfen – unter der Bedingung, dass die 7.140/20er Marke nicht unterschritten wird!

Hier die heutigen Pivot Punkte:

R2: 7.330
R1: 7.287
PP: 7.216
S1: 7.173
S2: 7.103

FDAX (daily): 

S&P 500 (daily):

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

FDAX Open 29/10/2012

06:20 Uhr

Der FDAX scheiterte am Freitag 1 Punkt vor dem genannten 7.260er Widerstand. Dieser bleibt mit der Zone 7.300/30 der alles entscheidende Trigger für eine weitere Bullenbewegung in Richtung 7.600+X.

Auch wenn es am Freitag nicht gereicht hat – die Tageskerze ist klar bullish zu werten, schließlich gelang nach einem Abwärtsgap der Turnaround und ein sog. Bullish Engulfing wurde generiert. Der Wochenschlusskurs lag zudem über der magischen 7.218er Marke, wo das Frühjahrshoch liegt. Noch haben die Bullen also die Chance, sich den Weg nach oben freizukämpfen – unter der Bedingung, dass die 7.140/20er Marke nicht unterschritten wird!

Hier die heutigen Pivot Punkte:

R2: 7.330
R1: 7.287
PP: 7.216
S1: 7.173
S2: 7.103

FDAX (daily): 

S&P 500 (daily):

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!