qe3

Chart des Tages: Gold vs QE3

23.15 Uhr

Der Goldpreis testete heute das März-Tief knapp oberhalb 1.140 US-Dollar und hängt damit weiter am seidenen Faden, die Unterstützung muss dringend gehalten werden.

Gold (60min):

gold_150715h

Ein sehr interessanter Chart von ZeroHedge zeigt, warum das Edelmetall in letzter Zeit wenig Freude macht: QE3! Mit der Implementierung des “quantitative easing” fiel Gold bei den Investoren in Ungnade. Kein Wunder, wenn man sich anschaut, wie sauber der S&P 500 seitdem nach oben zieht – von richtigen Korrekturen keine Spur!

Gold vs. Aktienmarkt (indexiert seit dem Aktienmarkttop):

gold_150715

Schlussbericht 18/09/2012: Gold in Euro auf Rekordhoch

23:45 Uhr

Nach einem schwachen Start hat sich der FDAX knapp unterhalb des genannten Supports fangen können, sodass eine hammer-ähnliche Kerze im Tageschart generiert wurde. Die Bullen sind also noch bei vollen Kräften, das gilt auch für die heutige Entwicklung an den US-Märkten, die mehr oder weniger unverändert aus dem Handel gingen.

Intraday Performance:

Als Chart des Tages könnte ich hier Apple anführen, aber lassen wir das. Sehr interessant ist nämlich auch der Goldpreis IN EURO gerechnet. Hier wurde heute das Allzeithoch bei 1.358 Euro erreicht bzw. getestet! Ob der Ausbruch gelingt und ein dynamischer Schub wie in der Vergangenheit ansteht? Die Chancen stehen sehr gut!

Gold (in Euro):

Und zum Schluss noch eine Aktie, die ich seit einigen Wochen wieder intensiv verfolge – die Silbermine Coeur d`Alene. Sobald es hier über die Abwärtsrendlinie geht, könnte es zu einer wahren Kursexplosion kommen. Allein in den letzten sechs Wochen hat sich der Wert in etwa verdoppelt, jetzt muss nur noch mehr Volumen rein! Jedenfalls ein Muss für jede Watchlist 🙂

Coeur d`Alene (weekly):

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

Schlussbericht 18/09/2012: Gold in Euro auf Rekordhoch

23:45 Uhr

Nach einem schwachen Start hat sich der FDAX knapp unterhalb des genannten Supports fangen können, sodass eine hammer-ähnliche Kerze im Tageschart generiert wurde. Die Bullen sind also noch bei vollen Kräften, das gilt auch für die heutige Entwicklung an den US-Märkten, die mehr oder weniger unverändert aus dem Handel gingen.

Intraday Performance:

Als Chart des Tages könnte ich hier Apple anführen, aber lassen wir das. Sehr interessant ist nämlich auch der Goldpreis IN EURO gerechnet. Hier wurde heute das Allzeithoch bei 1.358 Euro erreicht bzw. getestet! Ob der Ausbruch gelingt und ein dynamischer Schub wie in der Vergangenheit ansteht? Die Chancen stehen sehr gut!

Gold (in Euro):

Und zum Schluss noch eine Aktie, die ich seit einigen Wochen wieder intensiv verfolge – die Silbermine Coeur d`Alene. Sobald es hier über die Abwärtsrendlinie geht, könnte es zu einer wahren Kursexplosion kommen. Allein in den letzten sechs Wochen hat sich der Wert in etwa verdoppelt, jetzt muss nur noch mehr Volumen rein! Jedenfalls ein Muss für jede Watchlist 🙂

Coeur d`Alene (weekly):

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

Schlussbericht 17/09/2012: Startschuss für Korrektur?

22:40 Uhr

Ein weiterer Konsolidierungstag geht zu Ende – so könnte man den heutigen Tag zusammenfassen. Während vor- und nachmittags herzlich wenig passierte, kam es abends zu einem Abverkauf bei den Edelmetallen und Öl.

Intraday Performance:

 

Egal welchen Chart man sich anschaut – ob Euro/Dollar, Aktien oder Gold – überall kam es zuletzt zu schönen Ausbrüchen. Die Lage ist aber klar überhitzt, so dass man an dieser Stelle nicht direkt Höchstkursen nachlaufen sollte. Lieber einen Rücksetzer abwarten. Oder der Markt versucht, uns alle zu verarschen (was ja bekanntlich seine Hauptaufgabe ist) und der Breakout wird einfach wieder zurückgenommen – sprich: die Indizes fallen wieder unter die Ausbruchslevels (am besten mit hohem Volumen). Das wäre für  mich ein klares Short-Signal.

Jedenfalls sollte eine Top-Bildung m.E. nicht einfach zu den Akten gelegt werden. Es gibt einige Charts, die ganz klar Probleme aufzeigen. Hier eine kleine Auswahl…

 

Dow Jones Industrials vs. Transport (daily): Transportindex bestätigt neues Hoch des “normalen” Dow Jones nicht! 

 

Metall-Bond-Ratio vs. S&P 500 (weekly): Verhältnis von Metallen zu Bonds ist negativ für den S&P 500 zu werten

 

Put-Call-Ratio/SPX: Ein niedriger Stand steht für eine niedrige Put-Call-Ratio bei gleichzeitig hohem Aktienmarktniveau..

 

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

Schlussbericht 12/09/2012: Ja, aber… Aber ja!

22:50 Uhr

Irgendwie kommt mann in letzter Zeit einfach nicht mehr zu Ruhe: Letzte Woche die historische Entscheidung der EZB, heute das “Ja, aber” vom Bundesverfassungsgericht zum ESM und morgen gehts gleich weiter mit dem FED-Entscheid (mal sehen ob Helikopter-Ben unseren Goldman-Mario toppen kann und QE3 verkündet oder nur “unlimitierte” Anleihenkäufe signalisiert). Spannende Zeiten!

Die Reaktion heute früh lässt sich jedenfalls wie folgt zusammenfassen: zuerst kleiner Move nach unten, dann ein 100-Punkte-Sprung binnen 30-Minuten beim FDAX, der ein neues Hoch bei 7.412 im Chart hinterließ. Nach dieser Reaktion passierte nicht mehr fiel, jedenfalls schloss der Future klar unter dem Tageshoch. Auch die US-Märkte waren mehr oder weniger unverändert. Gold generierte intraday ein neues Hoch bei 1.747, kam dann aber auch wieder zurück, so dass ein Doji im Chart verbleibt.
Intraday Performance:

 

FDAX (daily): Tageshoch bei 7.412, konnte allerdings nicht gehalten werden, siehe langer Docht

 

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

Schlussbericht 12/09/2012: Ja, aber… Aber ja!

22:50 Uhr

Irgendwie kommt mann in letzter Zeit einfach nicht mehr zu Ruhe: Letzte Woche die historische Entscheidung der EZB, heute das “Ja, aber” vom Bundesverfassungsgericht zum ESM und morgen gehts gleich weiter mit dem FED-Entscheid (mal sehen ob Helikopter-Ben unseren Goldman-Mario toppen kann und QE3 verkündet oder nur “unlimitierte” Anleihenkäufe signalisiert). Spannende Zeiten!

Die Reaktion heute früh lässt sich jedenfalls wie folgt zusammenfassen: zuerst kleiner Move nach unten, dann ein 100-Punkte-Sprung binnen 30-Minuten beim FDAX, der ein neues Hoch bei 7.412 im Chart hinterließ. Nach dieser Reaktion passierte nicht mehr fiel, jedenfalls schloss der Future klar unter dem Tageshoch. Auch die US-Märkte waren mehr oder weniger unverändert. Gold generierte intraday ein neues Hoch bei 1.747, kam dann aber auch wieder zurück, so dass ein Doji im Chart verbleibt.
Intraday Performance:

 

FDAX (daily): Tageshoch bei 7.412, konnte allerdings nicht gehalten werden, siehe langer Docht

 

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!