google

Google/Alphabet und das 127er Fibonacci

4.7.2017 / 16.35 Uhr

Jeder, der sich mit Fibonacci beschäftigt, weiß um die Power der 127er Projektion/Extension. Immer wieder ist diese Ausdehnung bei Swings im DAX Future (intraday) zu beobachten. Ein aktuelles Beispiel liefert die Alphabet-Aktie.

  • Man nehme den steigen Anstieg im Juli 2015 und projiziere diesen mal 1,27 auf das Low im August 2015.
    • Ergebnis: 772 USD (dort kam die Aktie nicht mehr weiter und korrigierte bis etwa 663 USD)
  • Man nehme den gesamten Anstieg von Juli 2015 bis zum Hoch im Nov/Dezember 2015 und projziere diesen mal 1,27 auf das Low im Februar 2016.
    • Ergebnis: 993 USD –> kurz davor erreichte die Aktie im Juni 2017 ihr bisheriges Hoch, aktuell ca. 10% tiefer

Da nun ein dreiteiliger Move nach unten vorliegt, trage ich das 127er sowie 162er Fibo Level nach unten ab. Bei 880 USD könnte die Aktie wieder nach oben ziehen – dort liegt auch ein wichtiges Gap. Seien wir gespannt, was passieren wird 😉

Chart erstellt mit Tradesignal, www.tradesignal.com; Daten von Thomson Reuters Eikon

DAX-Widerstand 11.620/11.670. Google und Amazon brechen aus!

23.50 Uhr

Der DAX legte am Dienstag um 0,3% zu und schloss bei 11.516 Punkten. Solange die Gap-Support-Zone bei 11.340 nicht unterboten wird, ist als nächstes mit einem Test des Widerstands 11.620/11.670 zu rechnen. Ein Close oberhalb dieser Zone impliziert eine Fortsetzung des Anstiegs.

DAX (daily):

dax150715d

Der US-Markt präsentierte sich heute ebenfalls fest – der S&P 500 schloss über der 2.100er Marke und steuert damit zum wiederholten Male zur oberen Begrenzung der Seitwärtszone bei 2.130/2.135. Diese gilt es zu knacken, um neues Aufwärtspotenzial freizusetzen. Ob es dieses Mal klappt?

S&P 500 (daily):

spx_150715c

Apropos US-Markt… Google und Amazon lieferten heute einen schönen Ausbruch! Während Amazon auf einem Alltime High notiert, wird es bei Google in den nächsten Tagen spannend: Kommt es zum klassischen Pullback? Wäre jedenfalls eine gute Gelegenheit für einen Long-Entry.

Google (daily):

googl_amzn_150715

 

US-Aktien des Tages: Netflix, Google, IBM, Newmont, United Health, FXCM

23.12 Uhr

Kurz und knackig, hier die Mover des Tages am US-Markt.

Grün heute insbesondere die Öl- und Rohstoffwerte, darunter z.B. die Goldmine Newmont Mining sowie Ölwerte wie Anadarko und Apache.

Über den Goldminensektor berichte ich seit einigen Wochen intensiv – hier kam es nämlich nach dem Crash der vergangenen Jahre pünktlich zum Boden des Goldpreises zu massiven Reversals nach oben.

Hier das Schwergewicht Newmont Mining seit Mai 2014:

Netflix mit fettem Gap von 17% nach positiven Quartalszahlen!

Umgekehrt heute bei IBM: hier geht es – wie beim letzten Quartalsbericht – nach unten!

Google nach relativer Schwäche bald wieder bullish? Heute jedenfalls +2,2%. Ausbruch aus dem Keil wäre bullish.

 

Zum Schluss noch ein Dauerbrenner aus dem Dow Jones. Die Aktie schoss heute um weitere 3,5 Prozent nach oben: United Health Group.

Interessant auch die Aktie des FX-Brokers FXCM, die nach dem Franken-Massaker letzte Woche kollabiert war. Heute +45% – aber mal ehrlich: das ist kein Messer, das man kauft oder?

Gute Nacht!

Amazon und Google vor dem Ausbruch?

 

 

19:44 Uhr

Die beiden Internet-Giganten Google und Amazon notieren aktuell unmittelbar an ihren Rekordhochs. Beide Aktien haben zuvor kräftige Upgaps generiert und befinden sich auf allen Zeitebenen im Uptrend. Solch starke Pferde sollte man in der jetzigen Phase umso genauer beobachten, um mögliche „Risse“ im Index frühzeitig erkennen zu können.

Amazon vs. Google (daily):

amazongoogle_141113

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

Google CRAAAAASH!

 

 

 

23:40 Uhr

Ein Unternehmen – nicht gerade ein unwichtiges und kleines – schoss heute definitiv den Vogel ab: GOOGLE! Völlig überraschend, aus dem heiterem Himmel wurden nämlich Quartalszahlen – dazu auch noch grottenschlechte (dank Motorola) – bekannt gegeben. Üblich ist natürlich die Vorlage NACH und nicht während des Börsenhandels. Ob da nicht einige Investoren/Analysten nicht vorher „gebrieft“ wurden? (siehe hier).

Die Aktie kam daraufhin massiv unter die Räder (fast 10% Kurseinbruch!) und wurde kurz vor 19 Uhr unserer Zeit komplett vom Handel ausgesetzt. Gegen 21.20 Uhr wurde der Handel wieder aufgenommen, geändert hat sich am Ergebnis aber nicht viel. Es verbleibt ein Tagesverlust von satten 8 Prozent. Da soll mal einer sagen, Börse sei langweilig 😉

Ich bin sehr gespannt, wie es mit der Aktie, die erst vor kurzem ein neues Allzeithoch erreicht hatte, weitergehen wird. Aus Erfahrung weiß ich, dass man – selbst wenn es verlockend ist – hier kurzfristig nicht reingreifen sollte, schließlich wurde hier einiges an Porzellan zerschlagen. Warten wir ab, wie sich der Wert die nächsten Tage entwickelt. Updates folgen..

Google intraday (1min):

 

Google (daily): Ist das „nur“ ein normaler Rücksetzer aufs 38er Retracement?

 

Google (weekly):  Zuerst neues Allzeithoch, jetzt massiver Pullback.. Oder war das ein Fake-Out??!!

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

Google CRAAAAASH!

 

 

 

23:40 Uhr

Ein Unternehmen – nicht gerade ein unwichtiges und kleines – schoss heute definitiv den Vogel ab: GOOGLE! Völlig überraschend, aus dem heiterem Himmel wurden nämlich Quartalszahlen – dazu auch noch grottenschlechte (dank Motorola) – bekannt gegeben. Üblich ist natürlich die Vorlage NACH und nicht während des Börsenhandels. Ob da nicht einige Investoren/Analysten nicht vorher „gebrieft“ wurden? (siehe hier).

Die Aktie kam daraufhin massiv unter die Räder (fast 10% Kurseinbruch!) und wurde kurz vor 19 Uhr unserer Zeit komplett vom Handel ausgesetzt. Gegen 21.20 Uhr wurde der Handel wieder aufgenommen, geändert hat sich am Ergebnis aber nicht viel. Es verbleibt ein Tagesverlust von satten 8 Prozent. Da soll mal einer sagen, Börse sei langweilig 😉

Ich bin sehr gespannt, wie es mit der Aktie, die erst vor kurzem ein neues Allzeithoch erreicht hatte, weitergehen wird. Aus Erfahrung weiß ich, dass man – selbst wenn es verlockend ist – hier kurzfristig nicht reingreifen sollte, schließlich wurde hier einiges an Porzellan zerschlagen. Warten wir ab, wie sich der Wert die nächsten Tage entwickelt. Updates folgen..

Google intraday (1min):

 

Google (daily): Ist das „nur“ ein normaler Rücksetzer aufs 38er Retracement?

 

Google (weekly):  Zuerst neues Allzeithoch, jetzt massiver Pullback.. Oder war das ein Fake-Out??!!

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!