Schlagwort-Archiv: CoT

Gold: Wiederholt sich der Herbst 2008?

 

 

 

21:02 Uhr

Die Frage, die sich alle Anleger und Trader weltweit wohl am häufigsten stellen betrifft die weitere Entwicklung des Goldpreises. Ist der Mega-Bullenmarkt am Ende oder handelt es sich “nur” um eine heftige Korrektur innerhalb eines intakten Aufwärtstrends, der seit über 10 Jahren intakt ist? Neben dem Chart selbst lohnt hier auch der Blick auf die Positionierung der wichtigsten Akteure am Terminmarkt. Der sog. CoT-Report (Commitment of Traders) liefert hier alle wichtigen Informationen – jeden Freitag werden von der CFTC alle Positionen der Commercials (Produzenten) sowie der kleinen und großen Spekulanten veröffentlicht.

Der Blick auf den Chart zeigt, dass die jetztige Situation sehr stark an den Herbst 2008 erinnert, als der Goldpreis eine starke Korrektur von rund 1.030 auf 680 Dollar zeigte. Damals waren zum Zeitpunkt des Tiefs die Spekulanten nur noch schwach long investiert, während die Produzenten (die sich gegen einen Preisverfall hedgen, daher immer short positioniert) ihre Short-Positionen zum größten Teil aufgelöst hatten. Aktuell sieht die Lage genauso aus. Die Stimmung in den Medien ist ziemlich pessimistisch und der Chart ziemlich überverkauft – alles in allem also eine gute Grundlage für ein Ende der Goldpreisschwäche.

Commitment of Traders Report:x

Ich habe das Maßband gezückt und festgestellt, dass auch bei der Struktur der Korrektur (a-b-c) eine Analogie vorliegt: Sowohl im Herbst 2008 als auch aktuell beträgt die c-Welle etwa das 1,62fache des a-Moves. Die jetztige Korrektur dauert allerdings deutlich länger als diejenige im Jahr 2008.

Gold (weekly):

y

Fazit: Die Möglichkeit eines Bodens ist da, jetzt müssen die Bullen aber zeigen, dass sie es wollen. Eine Bestätigung wäre hierbei die Rückeroberung der massiven 1.530er Supportzone.

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!