Mini-Crash im DAX, USA im freien Fall. Hier kommen alle Fakten!

22.49 Uhr

Der DAX verlor heute 250 Punkte und schloss bei 10.432. Nachbörslich ging es im Gleichklang mit den schwachen US-Indizes, die bis zur letzten Minute unter Druck standen, weiter gen Süden.

US-Indizes (daily):

  • Dow mit neuem Low
  • Nasdaq100 mit SMA200-Kiss
  • S&P 500 mit neuem Low und SMA 200 klar gerisen

usa200815

Verkauft wurde alles, wirklich fast alles!

Heatmap S&P 500:

heatmap200815

Der TRIN zeigte für den heutigen Donnerstag allerdings noch keine richtige Panik an (Werte über 2 oder 3).

TRIN (daily):

trin_200815

Auch der VIX hat noch Luft nach oben – sprich: es gibt noch genügend Downside-Potenzial für den S&P 500.

VIX (daily):

vix200815

Der DAX-Future beendete den blutroten Tag bei 10.308 Punkten, was für eine erneute Eröffnung mit einem Down-Gap morgen spricht… Wo liegen potenzielle Supports oder wichtige Pullbackzonen im großen, übergeordneten Bild?

Im DAX haben wir das 50-Prozent-Retracement (10.372 Punkte) erreicht bzw. dieses dürfte morgen gleich zu Beginn unterschritten werden. Der nächste Support, das 61,8er Fibonacci-Retracement wartet erst bei 9.896 Punkten, auch die 10.000er Marke dürfte interessant sein (Psycho-Marke). Der Schlusskurs des Jahres 2014 lag übrigens bei 9.805 – dort wären also alle Gewinne des laufenden Jahres eliminiert.

Der Blick auf den RSI im Weekly-Chart zeigt, dass der Selloff schon weit vorangeschritten ist. In extremen Angstphasen werden solche “Supports” aber oft wie nichts preisgegeben. Also nicht zu früh gegen die heran rollende Dampfwalze stellen!

DAX (weekly):

weekly_200815

PS Ganz heimlich hat sich ein anderer Markt über eine wichtige Marke zurückgekämpft – Gold! Der Rebreak über den alten Support 1.140 ist sehr bullish zu werten und verspricht weitere 100 USD Upside, wenn die Marke nicht mehr unterboten wird.

Ein Update gibt es morgen früh,

Gute Nacht 🙂

Posted on: 20. August 2015, by : David Pieper