Hammer-Wochenkerzen überall. V-Boden oder folgt noch ein 2. Standbein?

17.00 Uhr

Was für eine Woche! Nach dem Panikmove am Montag erholte sich der Markt erwartungsgemäß und schloss sogar im Plus. Wie fühlen sich die emotionalen Verkäufer, die am Montagnachmittag bei Kursen unter 9.400 alles aus dem Depot waren?

Der Blick auf die Chart zeigt überall Hammer-Formationen im Weekly-Chart.

Dow Indizes (weekly):

usa_hammer 29 08 15

Und hier die europäischen Leitindizes. Auch hier hammerähnliche Wochenkerzen in der Nähe des 61er Retracements.

DAX und EuroStoxx 50 (weekly):

daxes50 280815

Der VIX ist nach dem Ausbruch aus dem Bollinger Band wieder in das Band zurückgelaufen, was für eine Normalisierung an der Vola-Front spricht.

volaindizes_280815

Schauen wir jetzt „in das Innere“ des US-Marktes. Der Einschlag letzte Woche war unter vielen Gesichtspunkten extrem..

 

Neue Highs/Lows (NYSE): Deutlich mehr neue Lows an der NYSE ggü. bisherigen Korrekturen

newhl_280815

Aktien oberhalb ihrer SMA 200 (in %): Aktuell 32,6% der Aktien im SPX unter der SMA 200

Eine schnelle Rückkehr über die 50er Marke ist jetzt erforderlich, damit der Markt wieder „in Lot“ ist. Schafft er es nicht (siehe Herbst 2007), dann GUTE NACHT! Ein neuer Bärenmarkt wäre dann die Folge (siehe hier).

spx_übersma200_280815

Was heißt das alles für den DAX nächste Woche? Es bleibt dabei: Der Rebreak über 10.000 ist positiv zu werten. Die laufende Erholung könnte sich bis 10.504 bzw. 10.650 fortsetzen, im Extrem auch 10.780. In diesen Widerstandsbereichen wird es sinnvoll sein, Short-Einstiege zu suchen. Mehr dazu in den Updates nächste Woche.

DAX (daily):

dax280815

Posted on: 29. August 2015, by : David Pieper