Goldminenindex: Korrektur zu Ende?

16.11.2016 / 8.04 Uhr

Der Goldminenindex musste in den letzten Wochen einiges einstecken. Von fast 290 Punkten ging es abwärts bis rund 174 – also fast bis zum 61,8er Fibonacci Retracement. Begleitet wurde der jüngste Downmove von einer positiven Divergenz im RSI. Gestern griffen die Käufer zu – der Index stieg um 4,5% an. Wird auch der Widerstand bei 195 zurückerobert, wäre dies eine Bestätigung und die Grundlage für einen neuen Aufwärtsimpuls. Oberhalb 230 ist der Weg frei für die Bullen. Die Entscheidung wird natürlich sehr stark vom weiteren Verlauf des US-Dollars und den Renditen abhängen.

Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich: Unter 170 könnte es zu einem Shakeout kommen, der bei 152 bzw. 140/135 auf starken Support trifft. Das wäre dann ein Traum-Einstieg für langfristige Positionen.

Goldminenindex HUI (daily):

hui_161116

Posted on: 16. November 2016, by : David Pieper