Goldminen fallen unter 2008er Tief!

9.26 Uhr

Die Entwicklung bei den Goldminenaktien ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Desaster. Wie der nachfolgende Chart des Arca Goldbugs Index beweist, wurde nun auch das Tief des Jahres 2008 unterschritten. Seit dem Hoch im September 2011 hat der Index damit sage und schreibe fast 80% an Wert verloren. Die Stimmung könnte nicht schlechter sein.

Sobald es hier zu einer Bodenbildung kommt, werden sich von diesem Niveau aus interessante Chancen für mutige Trader ergeben. Bis dahin heißt es aber: Abwarten.

Arca Goldbugs (weekly):
goldminen_061114_trade4life.deDas Edelmetall selbst hat zuletzt ein neues Verlaufstief ausgebildet und hat die Chance auf ein MACD-Long-Signal nicht genutzt. Aktuell notiert Gold auf einem wichtigen Level, das es nun zu verteidigen gilt. Hierbei handelt es sich um das 61,8er Fibo-Retracement der Rallye vom Oktober 2008 bis zum Allzeithoch, gleichzeitig verläuft dort der langfristige Aufwärtstrend. Weitere Supports liegen bei 1.090, 1.030 und 890 US-Dollar.

Gold langfristig (monthly):

gold_061114_trade4life.de

Posted on: 6. November 2014, by : David Pieper