Goldige Zeiten voraus?

11.17 Uhr

Nachdem der Goldpreis zwischen März und Mitte Juni deutlich an Wert verlor, scheint sich nun ein Boden zu etablieren. Neben dem Doppeltief im Juni und Dezember 2013 kam jüngst ein Signal dazu, das diese Sichtweise verstärkt – nämlich der Re-Break einer ehemals gebrochenen Supportzone. Solch eine lag bei 1.270/80 vor. Nach dem Bruch nach unten folgte allerdings kein Verkaufsgewitter, sondern die Rückeroberung (gelbe Markierung). Dies ist ganz klar bullish zu werten, sofern der Goldpreis nicht mehr darunter fällt.

Aktuell notiert das Edelmetall bei 1.323 Dollar, das nächste Ziel liegt im Bereich 1.430. Ein Widerstand liegt auf dem Weg dorthin und zwar bei 1.360.

Gold (daily):

gold240614

Auch die Goldminen spielen endlich wieder mit und zeigen kräftiges Aufwärtspotenzial bis zunächst 300 Punkte, schließlich haben wir es hier mit einer astreinen Bodenformation im Wochenchart zu tun. Das nächste Fiboziel liegt bei 360 Punkten. Liebe Goldbugs, wenn nicht jetzt – wann dann?

Goldminen (weekly):

goldbugs240614Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

Posted on: 24. Juni 2014, by : David Pieper