FDAX Open 14/02/2013

 

 

10:36 Uhr

Der FDAX befindet sich im Stundenchart seit Ausbildung des Hochs bei 7.888 Punkten am 28. Januar in einem intakten Abwärtstrend. Nach dem crashartigen Abverkauf bis auf 7.536,50 Zähler hat sich der Future seit Mittwoch vergangener Woche wieder um etwa 200 Punkte hochgekämpft. Am gestrigen Mittwoch lag das Hoch bei 7.739 Punkten.

Der Future notiert damit in der Nähe einer wichtigen Schlüsselstelle. Warum?

–          Das Tief vom 31. Januar liegt bei 7.766
–          Das 61,8er Retracement der Abwärtsbewegung vom 28.1. bis 6.2. liegt bei 7.754
–          Die fallende Trendlinie (rot) verläuft ebenfalls nur knapp darüber

Fazit: Es liegt ein hartes Widerstands-Cluster vor! Die Wahrscheinlichkeit, dass es sich bei der Erholung der letzten Tage nur um eine Korrektur handelt und eine weitere Abwärtswelle von rund 400 Punkten (ideales Fibo-Ziel 7.315) ansteht, ist hoch und ist erst dann ad acta zu legen, wenn das Januarhoch geknackt wird.

Im Bereich der 7.750/60er Zone bieten Short-Einstiege daher ein exzellentes Chance-Risiko-Verhältnis. Ob der FDAX tatsächlich an dieser Stelle dreht oder nicht? Nobody knows, daher immer schön mit Stops arbeiten!

FDAX (60min):

fdax140213

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

2 Gedanken zu „FDAX Open 14/02/2013

Kommentare sind geschlossen.