EuroStoxx 50-Must-See-Chart!

15:45 Uhr

Der europäische Leitindex EuroStoxx50 notiert aktuell an einer wichtigen Chartmarke, die schon bald über das weitere Schicksal entscheiden wird. Schauen wir uns zunächst den langfristigen Verlauf des Index an. Hier kann man nur sagen: Arme Aktionäre! Seit dem Hoch im Jahr 2000 wurden tiefere Hochpunkte ausgebildet, während im Bereich 1.850-1.900 Bodenbildungen stattfanden. Das Kursmuster, das eingezeichnet ist, macht eines deutlich: Hier geht es um die Wurst!

EuroStoxx50 (weekly):

Noch deutlicher wird das Ganze bei der Betrachtung des Wochencharts. Aktuell notiert der Index an der Abwärtstrendlinie und dem März-2012-Hoch, das übrigens GENAU auf dem 61er Fibo zustande kam. Jetzt heißt es also: Make or break! Entweder der Index schießt nach oben raus, dann wären nochmals 400 Punkte drin – oder aber er prallt an dieser Hürde ab. Der RSI ist – wie so häufig in der Nähe von Wendepunkten – extrem heißgelaufen, so dass ich eher von letzterem ausgehe. Aber lassen wir den Markt entscheiden 🙂

EuroStoxx50 (weekly): 

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

Posted on: 19. September 2012, by : David Pieper