Die Nervosität steigt – DAX, S&P 500 und Bund unter der Lupe.

7.20 Uhr

Nach dem schönsten (Grill-) Tag des Jahres ist es an der Zeit, sich wieder den Charts zu widmen.

Beginnen wir zunächst mit dem spektakulärsten Chart – dem Bund Future. Was wir hier seit Wochen sehen, trägt schon Züge eines Crashes. Gestern fiel der Bund intraday auf ein neues Tief, konnte sich dann allerdings stabilisieren und mit einer bullishen Kerze schließen. Hier geht es zum Bund Future Tageschart. Aus Sicht der Charttechnik sehen wir eine positive Divergenz, aber mal ehrlich: Ein weiterer Downmove bis in den Fibo-Zielbereich 146,50 ist fast schon Pflicht, wenn man sich die Struktur anschaut.

Der DAX hat gestern die Unterstützungszone erreicht (Tagestief bei 11.187) und sprang von dort aus kräftig nach oben. Zum Handelsschluss notierte der Index bei 11.340 Punkten, nachbörslich ging es aber wieder ca. 70 Punkte nach unten. Hier der DAX Tageschart. Im Stundenchart blockiert nach wie vor die fallende Trendlinie den Weg. Hier der DAX-Stundenchart. Erst wenn diese überschritten wird, kommen die Bullen wieder ins Spiel. Wird dagegen der Support im Bereich 11.160/11.180 durchbrochen, droht ein schneller Move in Richtung 10.800.

Der S&P 500 fiel gestern um rund 0,9 Prozent zurück und steht ebenfalls kurz davor, eine Trendlinie nach unten zu verlassen. Der heutige Handelstag wird die Entscheidung bringen, hier geht es zum Chart.

Good Trading und schönes Wochenende!

 

Posted on: 5. Juni 2015, by : David Pieper