DAX Update: Aufwärtskorrektur nach Plan – und jetzt?

18.2.2016 / 8.36 Uhr

Nach 2 Tagen Pause geht es wieder an die Charts. Im Update am Montag hieß es, dass die ehemalige Supportzone bei 9.300/9.340 angesteuert werden könnte und dass der Index lediglich in einer Aufwärtskorrektur ist, nicht mehr nicht weniger. Beide Aussagen treffen weiterhin zu.

Der gestrige Schlusskurs lag bei 9.377 Punkten, der Downtrend im RSI wurde geknackt. Das ist positiv zu werten.

DAX (daily):

dax180216d

Im Stundenchart des DAX Future erkennt man, dass auf dieser Zeitebene der Downtrend überwunden wurde. Aktuell ist der Future aber überkauft und zudem an einem wichtigen Widerstand. Während aus dem Tageschart Zielbereiche bei 9.440/9.450 (61er Fibo Retracement) und später bei 9.550/9.560 zu finden sind, sagt uns der Stundenchart, dass zuvor mit einer Verschnaufpause zu rechnen ist. Hierfür würde sich die Zone bei ca. 9.320/9.280 anbieten.

DAX Future (60min):

fdax180216

Hier noch ein Blick auf den US-Markt, der in den letzten 3 Tagen wunderbar bullishe Kerzen generierte und damit den Doppelboden des Herbsts 2015 zu wiederholen versucht.

S&P 500 (daily):

spx180216

Fazit: Die Erholung läuft – dafür waren die Verluste seit Jahresanfang ja auch heftig genug. Ob die Lows der letzten Woche bereits DIE Lows des Jahres werden – das erscheint momentan noch unwahrscheinlich. Wie wir wissen, können Short Squeezes sehr heftige Korrekturen in Abwärtsmärkten generieren. Alle, die auf weiter fallende Kurse gesetzt haben, müssen jetzt bluten und ihre Positionen eindecken, was die Bewegungen nach oben verstärkt. Insgesamt gab es aber einfach zu wenig Panik, vielmehr eine Art Salami-Crash.

Mal sehen 😉

 

Posted on: 18. Februar 2016, by : David Pieper