DAX Update 23.7.2019: Sommerflaute

8.34 Uhr

Im DAX ist aktuell alles drin, außer Dynamik. Die Chance, von rund 12.300 wieder nach oben zu springen, wurde jedenfalls nicht genutzt. Andererseits folgten auch keine großartigen Folgeverkäufe, das Low lag bei 12.172 Punkten.

Solange die 12.110/12.130 nicht unterboten wird, bleibt die Lage unverändert: Der Uptrend ist intakt, aktuell durchläuft der Index eine Korrektur.

Solange der Rückenwind aus den USA nicht abflaut, ist ein Anlauf des DAX in Richtung der Jahreshochs bei rund 12.750/12.760 weiterhin das Hauptszenario. Beim S&P 500 bleibt es nach dem Ausbruch auf ein neues Allzeithoch nämlich bullish, solange der Index nicht unter 2.940 fällt (Fakeout-Gefahr!). Das nächste Fibo-Ziel auf der Oberseite liegt bei rund 3.090/3.100 Punkten – dort laufen beide Fibo-Extensions zusammen.

Frohes Schwitzen!

 

Chart erstellt mit Tradesignal, www.tradesignal.com; Daten von Teletrader