DAX Update 18.6.2018: Alles nur ein Fake?

8.35 Uhr

Der DAX erreichte noch am Donnerstag fast das 127er Fibo-Ziel und markierte bei 13.188 das Top. Am Freitag startete dann eine wohlverdiente Korrektur, die sich heute früh fortsetzt.

Negativ zu werten ist die Tatsache, dass der DAX Future wieder in den Kanal zurückgekehrt ist (siehe Stundenchart) und nicht direkt von der 13.000er wieder nach oben zog. Andererseits handelt sich nur um eine Korrektur des EZB-Aufwärtsimpulses. Solange die 12.910/12.920 hält, ist also mit einem weiteren Upmove zu rechnen, der auf Sicht von mehreren Tagen das Zeug dazu hat, das Allzeithoch vom Januar 2018 anzugehen.

Unter 12.840 und vor allem 12.800 sollten für die Bullen dagegen die Alarmglocken klingeln.

Chart erstellt mit Tradesignal, www.tradesignal.com; Daten von Thomson Reuters Eikon

Posted on: 18. Juni 2018, by : David Pieper