DAX: Nach dem Crash ist vor dem Crash?

22.39 Uhr

Was für ein heftiger Move. Zuerst die Eröffnung unter 11.000 (FDAX), dann ein Tagestief bei 10.841 und anschließend eine Erholung um rund 450 Punkte. Ab 16 Uhr ging es dann wieder abwärts – gemeinsam mit den schwachen US-Märkten.

DAX Future (5min):

fdax290615

Der Dow Jones Transportindex markierte ein neues Verlaufstief und der Dow Jones schloss unterhalb der 200-Tage-Linie, während der S&P 500 (-2,1%) exakt an dieser aus dem Handel ging. Kurzum: Alle Indizes bewegen sich auf Messers Schneide, der Verkaufsdruck ist hoch.

US-Indizes (daily):

spx_290615Angesichts der fragilen Situation dürfte unter dem Support bei 10.800 eine dynamische Verkaufslawine beim DAX starten mit Zielen bei 10.400 und 10.000 – also bitte anschnallen und immer auf das Risiko achten bzw. komplett raushalten – das ist das A und O in turbulenten Phasen!

Eine Verbesserung der Chart-Situation ist erst oberhalb 11.300 zu erwarten.

++++Update 30.6.2015 / 9.26 Uhr

DAX (daily):

dax_300615

 

Posted on: 29. Juni 2015, by : David Pieper