DAX Future mit Triple Top?

1.4.2020 / 8.00 Uhr

Der DAX Future zeigt sich heute sehr schwach auf der Brust und notiert aktuell unter 9.600. Damit haben es die Käufer zum dritten Mal nicht gepackt, die 10.000/10.070er Widerstandszone herauszunehmen. Fazit: Geht es unter die 9.400, ist ein Retest der 9.150/9.100 ziemlich sicher. Dort warte ich die Reaktion ab: Geht es ohne Gegenwehr weiter nach unten oder reicht die Power der Käufer aus, um daraus einen normalen Pullback zu machen?

Lohnenswert ist auch der Blick auf die US-Indizes und die klassischen Erholungsmarken. Der Nasdaq 100 hat gestern intraday das 38er Fibo Retracement erreicht, der S&P 500 lag nur knapp daneben. Fazit: Vorsicht ist weiterhin angebracht. Wer Zeit hat, nutzt den Stundenchart, um Long Exits oder Short Entries zu definieren. Ich persönlich setzte weiterhin darauf, dass eine zweite Abwärtswelle folgt, die etwa die alten Lows erreicht oder diese unterschreitet. Problem ist nur: das erwarten alle – ein V hat keiner im Kopf. Wird Mr. Market genau das liefern?

Wie immer gilt: Ohne eine Strategie ist man am Markt verloren – insbesondere in Hoch-Vola-Phasen wie diesen. Und.. “sit on your hands” ist auch eine Position 😉

Chart erstellt mit Tradesignal, www.tradesignal.com; Daten von Refinitiv Eikon