Chart-Update für US-Indizes, DAX, Euro, Gold

8.10 Uhr

Die US-Märkte haben letzte Woche Ausbruchsbewegungen auf neue Rekordhochs verzeichnet – das gilt jedenfalls für den S&P 500 und den Nasdaq 100. Der „normale“ Dow steht ebenfalls kurz davor, die Highs vom Dezember 2014 hinter sich zu lassen. Anders dagegen der Transport-Dow: hier gibt es noch kein grünes Licht.

Beim DAX und Euro Stoxx 50 setzte sich die Aufwärtsbewegung ebenfalls fort. Aus der von mir vermuteten Korrektur wurde jedenfalls nichts 😉 Stattdessen „kleben“ beide Leitindizes förmlich am oberen Kanalende und das trotz negativer Divergenzen beim RSI. Schauen wir mal, wie lange das noch gut geht – der Long-Trade im DAX läuft jedenfalls weiter. Supports auf der Unterseite: 10.550 und 3.300.

Der Euro/Dollar hat die Chance, bis in den Fibo-Bereich 1,1660 zu steigen, wenn das Low bei 1,1250 hält. Anschließend sind auch die 1,18 und 1,20 möglich.

Beim Gold bietet die jüngste Korrektur bis auf das 61,8er Fibo-Retracement jetzt die Chance auf eine Fortsetzung des Aufwärtsimpulses. Die Taktik: Entweder direkt long mit engem Stop oder – die defensivere Variante – erst bei Rückeroberung der 1.260er Marke.

PS Der heutige Feiertag in den USA dürfte einen ruhigen Handel bringen.

Good Trading!

Marktübersicht:

trade4life_16 02 2015

Posted on: 16. Februar 2015, by : David Pieper