Aktienmarkt-Update 21.11.2018

8.24 Uhr

Seit dem letzten Update an dieser Stelle kam es zu einer Erholung bei den wichtigen Indizes, allerdings kam diese an jeweils prominenter Stelle ins Stocken:

  • Beim DAX kam es an der Trendlinie zum Abprall nach unten (gelbe Markierung)
  • Beim S&P 500 gab es immerhin eine Korrektur nach oben bis zum 61,8er Fibo, dan schlugen die Bären wieder zu
  • Der marktbreite Russell 2000 konnte nicht einmal die SMA 200 wieder zurückerobern

Gestern gab es beim DAX und Nasdaq 100 frische Verlaufstiefs. Auch wenn eine Gegenbewegung förmlich in der Luft liegt – die Indizes bleiben weiter angeschlagen und höchste Vorsicht bleibt das oberste Gebot. Beim DAX wartet bei 11.230 und 11.270 bereits der erste Widerstand. Unter 11.000 ist mit einem Test des Supports 10.800 zu rechnen.

Die allergrößte Frage bei den US-Indizes ist: Werden die Tiefs vom Jahresanfang als Support halten?

Chart erstellt mit Tradesignal, www.tradesignal.com; Daten von Thomson Reuters Eikon

Posted on: 21. November 2018, by : David Pieper