AKTIEN IM MONATSCHECK: NOVEMBER 2015

1.12.2015 / 0.22 Uhr

Nach dem Comeback im Oktober ging es im November etwas ruhiger zu: Die US-Indizes bewegten sich per Saldo nicht (Dojis beim S&P 500, Nasdaq 100 usw.), während der DAX mit 4,9% davonzog. Ganz unten findet sich Silber und Öl wieder, hier ging es fast 10% abwärts.

nov15_1

 

Im DAX zog Infineon mit 25% allen anderen davon, gefolgt von Volkswagen (hier wurde das am 6. Oktober 2015 genannte Ziel erreicht) und Vormonatsverlierer K+S. Die beiden Erholungswerte vom Oktober lagen im November dagegen genau am anderen Tabellenende: EON und RWE.

NOV15_2

Bei den US-Werten gab es bis auf Home Depot und DuPont (bereits stärkster Wert im Oktober) keine Auffälligkeiten.

nov15_3

Im MDAX setzte Elringklinger den Run vom Oktober weiter fort und war mit fast 17 Prozent Zuwachs der stärkste Wert unter den Mid Caps. Osram und SGL – beide waren im Oktober sehr stark – gaben dagegen deutlich nach. Die Hugo Boss-Aktie sieht ebenfalls schwach aus.

nov15_4anov15_4b

Bei den Small Caps im SDAX glänze erneut Grammer mit fast 17% Plus. Ganz an der Stpitze Surteco mit 29,5% Kursgewinn. Vormonatsgewinner Tom Tailer tauschte dieses Mal die Platzierung (-31%).

nov15_5nov15_6

Beim TecDAX schnitt Aixtron mit +30,5% am besten ab, auch Compugroup und Cancom und Biotech-Schmiede Qiagen legten kräftig zu.

nov15_7

 

Posted on: 1. Dezember 2015, by : David Pieper