Achtung – Gefälschte Goldbarren!

 

 

 

11:05 Uhr

Wer physisches Gold kauft, kauft Sicherheit. Dass man auch hier nie 100% sicher sein kann und vor allem niemals blind vertrauen sollte, zeigt nun ein aktuelles Beispiel aus New York. Die Jungs von ZeroHedge haben hier bereits vor Monaten Fälle in Großbritannien und auch in Deutschland beschrieben, dass jetzt aber ein Top-Juwelier in Manhattan betroffen ist, bestätig eindrucksvoll, dass man heutzutage auf alles gefasst sein sollte. Die nachfolgenden Bilder sagen alles…

 

Außen: 10-Unzen-Goldbarren mit Seriennummer usw.

Innen: Wolfram!

Dieser Beitrag spiegelt lediglich die Meinung des Autors wider. Er stellt in keiner Weise eine Anlageberatung oder Handelsaufforderung dar. Eine Haftung für Aktivitäten, die aus diesem Beitrag abgeleitet werden, wird in keinem Fall übernommen!

Posted on: 20. September 2012, by : David Pieper