Nur mal so am Rande.. DAX mit Punktlandung am 38er Fibonacci

28.3.2018 / 19.19 Uhr

Das Chaos geht intraday weiter – die Bullen und Bären kämpfen was das Zeug hält. Heute fiel der Kassa-DAX bis 11.726. Von dort aus gelang bis zum Xetra-Close eine Erholung bis 11.940. Alles weiterhin sehr fragil (auch der S&P 500 hängt noch an der SMA 200).

Um den Blick auf das übergeordnete Bild zu schärfen, blicken wir heute ausnahmsweise auf den Wochenchart. Hier sieht man, dass das 38,2-Prozent-Fibonacci-Retracement der Rallye von 2016 bis 2018 exakt bei 11.726 liegt. Genau diese Marke wurde heute intraday getestet.

Zufall?

Gelingt es den Bullen, dieses Tief zu verteidigen und – noch besser – diese Wochenkerze zu einer schönen Bull Candle zu verwandeln, könnte der Abwärtsmove bereits sein Ende gesehen haben. Wenn nicht, werden wir uns an tiefere Targets gewöhnen müssen.

DAX (Wochenchart):

Chart erstellt mit Tradesignal, www.tradesignal.com; Daten von Thomson Reuters Eikon

Email this to someoneTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on Facebook
Posted on: 28. März 2018, by : David Pieper

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.