FDAX Update 11.8.2017: Immer mit der Ruhe

11.40 Uhr

Der DAX Future kam nach Ausbildung des Doppeltops bei ca. 12.330 in den letzten Tagen unter Druck und fiel auch unter die Range-Untergrenze bei 12.070/12.090. Heute früh notiert der Kontrakt unter der 12.000er Marke. Ein Blick auf den Tageschart (oben rechts) zeigt, dass die 200er SMA (aktuell bei 11.912) fast abgearbeitet wurde. Gleichzeitig notiert der DAX auf dem Low von Mitte April.

Auch wenn ein Risiko bis 11.800/11.840 besteht – die Bullen sollten hier nicht die Flinte ins Korn werfen, bisher ist noch „nicht viel“ passiert, außer einer Korrektur bis an den langfristigen – steigenden – Durchschnitt. Das kann sich über den Spätsommer/Herbst natürlich ändern. Ein erstes Signal für eine Stabilisierung wäre eine Rückeroberung der 12.090er Zone. Oberhalb 12.350 wäre der Weg zu neuen Highs wieder frei. Eine wichtige Rolle sollte dabei das Verhalten des S&P 500 spielen, der bei 2.400 Punkten eine zentrale Supportzone aufweist.

Chart erstellt mit Tradesignal, www.tradesignal.com; Daten von Thomson Reuters Eikon

Email this to someoneTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on Facebook
Posted on: 11. August 2017, by : David Pieper

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.