DAX – Ein Blick auf den Wochenchart

12.9.2017 / 9.35 Uhr

Heute blicken wir einmal auf das große Bild im DAX. Die mehrwöchige Sommerkorrektur war nervig, hinterließ aber wie erwartet keinen technischen Schaden beim DAX. Verfrühte Crash-Warnungen waren wie so häufig ein gutes Zeichen für ein (zu negativ) zu wertendes Sentiment.

Was ist im Endeffekt passiert? Es gab einen Rücklauf von 12.951 auf 11.868 Punkte – also round about 1.000 Punkte. Interessanterweise kam es ziemlich genau am 38er Fibonacci Retracement (11.890) zu einem kurzen Fakeout im Tageschart, der anschließend nicht mehr unterboten wurde. Damit ist im Wochenchart ein klares Swing Low generiert, das ab sofort eine klare Marke für Bullen und Bären bietet.

Solange 11.850 nicht mehr unterboten werden, ist mit einem Re-Test des Allzeithochs zu rechnen.

Chart erstellt mit Tradesignal, www.tradesignal.com; Daten von Thomson Reuters Eikon

Email this to someoneTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on Facebook
Posted on: 12. September 2017, by : David Pieper

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.